Zeichensprache des Meeres

Detlef Hechtel zeigt in einem Vortrag am 22. Januar im Norder Teemuseum, wie Flaggen den Lauf der Seefahrtgeschichte begleiteten oder sogar beeinflussten.

„Signale der Seefahrt – die Sprache des Meeres“ heißt der Vortrag von Detlef Hechtel, Norden, zu dem der Heimatverein Norderland und das Ostfriesische Teemuseum am Mittwoch, den 22. Januar, um 19.30 Uhr in den Rummel des Alten Rathauses, Am Markt 36, in Norden einladen.

Heute sind Kontaktaufnahmen von Mensch zu Mensch alltägliche Vorgänge, jederzeit, weltweit und ohne Einschränkung – sie sind so selbstverständlich, dass wir keinen Gedanken darüber verlieren. Besonderer Lösungen bedurfte es jedoch stets auf See, um sich auch bei Wind und Wetter von Schiff zu Schiff austauschen zu können. Die Entwicklung der Flaggensignale, die nur für geringe Entfernungen taugten, war hier nur der Anfang. Der Autor Detlef Hechtel zeigt in seinem Vortrag anhand historischer Begebenheiten, wie Flaggen den Lauf der Seefahrtgeschichte begleiteten oder sogar beeinflussten. Er schlägt dabei einen weiten Bogen von der Überfahrt des Normannenkönigs Wilhelm im Jahr 1066 nach Südengland, über die napoleonischen Kriege bis zum Zweiten Weltkrieg und der modernen Schifffahrt in der heutigen Zeit.

Der Eintritt beträgt 5,00 €, Mitglieder der Museumsvereine zahlen 4,00 €.

Stichworte: , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar