Radfahrer kontrolliert

Die Polizei hat vergangene Woche in Norden und auf Norderney eine Schwerpunktkontrolle Radfahrende im Straßenverkehr durchgeführt.

Norden/Norderney (ots) – Die Polizei hat am Donnerstag, 4. November im Stadtgebiet von Norden und der Insel Norderney eine Schwerpunktkontrolle mit Zielrichtung Radfahrende im Straßenverkehr durchgeführt. Bei der Kontrolle lag der Fokus zum einen auf dem Verhalten der Radfahrenden, zum anderen aber auch auf dem Verhalten der übrigen Verkehrsteilnehmer in Bezug auf Radfahrende.

Insgesamt haben die eingesetzten Beamtinnen und Beamten am Donnerstag in Norden und auf Norderney 64 Verstöße festgestellt. Es wurden im Rahmen der Kontrolle 49 Fahrradfahrende, acht Pedelecfahrende und sieben Autofahrer angehalten.

In 37 Fällen befuhren Radfahrende verbotswidrig die Fußgängerzone oder einen Gehweg. Zwei Radfahrende benutzten ihr Mobiltelefon während der Fahrt. Zudem wurden sechs Rotlichtverstöße festgestellt. Elf Radfahrende befuhren den Radweg in falsche Richtung. Die Beamtinnen und Beamten fertigten entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen.

Fünf Autofahrer benutzten ihr Mobiltelefon während der Fahrt. Auch eine Vorfahrtsverletzung zum Nachteil eines Radfahrers wurde geahndet. Bei einem kontrollierten Fahrzeug war außerdem der Termin für die Hauptuntersuchung seit Monaten überfällig. Die Autofahrer erwarten ebenfalls entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren.

Die Polizei wird derartige Kontrollen weiterhin sowohl angekündigt als auch unangekündigt durchführen.

Stichworte , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar