Fahrradkontrollen auf Norderney

Die Polizei hat am Wochenende auf Norderney Schwerpunktkontrollen mit der Zielrichtung Radfahrende durchgeführt.

(Foto: PI Aurich / Wittmund)

Altkreis Norden (ots) – Im gesamten Innenstadtbereich und dem erweiterten Stadtgebiet sowie dem Zuckerpad und dem Strandufer haben die eingesetzten Beamtinnen und Beamten von 10 Uhr bis 16 Uhr zahlreiche Verkehrsteilnehmer kontrolliert. Ihren Fokus hatten sie dabei auf Radfahrende. Insgesamt wurden 71 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei haben die Polizeikräfte 33 Verstöße festgestellt.

Sechs Radfahrende fuhren unerlaubt durch die Fußgängerzone, fünf benutzten ihr Handy während der Fahrt und 20 Radfahrende befuhren gesperrte Bereiche. Insbesondere auf dem Zuckerpad, der seit einiger Zeit nicht mehr für den Radverkehr zugelassen ist, wurden viele Verstöße geahndet. Darüber hinaus mussten zwei Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt werden: Ein Autofahrer und ein E-Scooter-Fahrer hielten sich nicht an eine Verkehrssperre.

Zudem haben die eingesetzten Beamtinnen und Beamten einige Radfahrende, insbesondere Kinder und Jugendliche, mündlich verwarnt oder erzieherische Gespräche geführt. Die Polizei Norderney wird auch in Zukunft derartige Kontrollen angekündigt wie unangekündigt durchführen.

Stichworte , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar