Führerschein gefälscht, Ruhestörungen, Brände

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Autofahrer unter Drogen und mit gefälschtem Führerschein, Ruhestörungen und diverse Brände.

Altkreis Norden (ots) – Ein 74 Jahre alter Autofahrer aus Norden ist am Dienstagabend, 2. Juli in Hage mit einer 83 Jahre alten Radfahrerin zusammengestoßen. Der Mann aus Norden fuhr gegen 19 Uhr mit seinem Dacia Sandero auf der Straße Am Edenhof hinter der 83 Jahre alten Radfahrerin aus Hage. Als er zum Überholen ansetzte, begann die Radfahrerin mit einem Abbiegevorgang nach links. Es kam zum Zusammenstoß. Die Radfahrerin wurde leicht verletzt.

Auf dem Parkplatz eines Fitnessstudios in Norden, Am Norder Tief, kam es in der vergangenen Woche zu einer Verkehrsunfallflucht. Zwischen Dienstag, 02.07.2019, 13.10 Uhr, und Mittwoch, 03.07.2019, 15.10 Uhr, stand dort ein schwarzer PKW Audi geparkt. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer war in der Zeit gegen den Audi gefahren und hatte diesen im Bereich der Heckstoßstange beschädigt. Ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen, flüchtete der Unfallverursacher. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Norden, 04931/9210, zu melden.

Ein 25 Jahre alter LKW-Fahrer aus Ihlow ist am Mittwoch, 3. Juli mit einem 63-jährigen Autofahrer aus Dornum zusammengestoßen. Der Ihlower fuhr mit einem LKW mit Anhänger gegen 12:15 Uhr auf der Schatthauser Straße in nördliche Richtung. Als er die Kreuzung zur Störtebeker Straße überquerte, übersah er offenbar den 63 Jahre alten Fahrer eines VW Golf, der in Richtung Nessmersiel unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Der 63-Jährige und seine Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Unbekannte haben am Mittwochabend ein Werbeplakat an der Straße Im Horst in Norden beschädigt. Sie setzten das Plakat, das an einem Zaun vor einem Getränkemarkt angebracht war, in Brand. Die Polizei bittet Zeugen, die in der Zeit zwischen 21:30 Uhr und 21:50 Uhr verdächtige Personen in dem Bereich beobachtet haben, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Ein roter Renault Twingo ist am Donnerstag, 4. Juli an der Bahnhofstraße in Norden beschädigt worden. Ein unbekannter Autofahrer touchierte den Wagen vermutlich beim Ein- oder Ausparken hinten rechts. Anschließend entfernte sich der Verursacher vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Vorfall ereignete sich zwischen 11 Uhr und 15 Uhr auf dem Parkdeck eines Einkaufszentrums. Zeugen werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Ein Ladendetektiv beobachtet am Freitagnachmittag, 5. Juli in einem Verbrauchermarkt an der Gewerbestraße einen 38-jährigen Mann aus Norden, wie dieser sich zwei Flaschen Schnaps in die Jackentasche steckt und die Kasse ohne zu bezahlen passiert. Die herbeigerufene Polizei leitete ein entsprechendes Strafverfahren ein, außerdem erhielt der Dieb vom Detektiv ein Hausverbot.

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu zahlreichen Ruhestörungen, zu denen die Polizei ausrücken musste. In den meisten Fällen reagieren die Betroffenen verständnisvoll und stellen den Lärm ein. Unbelehrbare müssen hingegen mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Ein wenig mehr Rücksichtnahme wäre manchmal wünschenswert.

Am Samstag, 6. Juli gegen 14.35 Uhr ereignete sich in Norden-Neuwesteel auf der Greetsieler Straße, Einmündung Am Leydeich ein Unfall mit Personen- und hohem Sachschaden. Eine 27-jährige Hyundai – Fahrerin wollte aus Greetsiel kommend von der Greetsieler Straße nach links in die Straße „Am Leydeich“ abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden geradeausfahrenden VW Golf, der von einer 23-jährigen aus Nordrhein-Westfalen gelenkt wurde. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Fahrzeuge wurden so erheblich beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Der Sachschaden wird auf insgesamt 10.000 Euro geschätzt.

Am Samstagabend gegen 21.30 Uhr meldeten Passanten einen brennenden Mülleiner an der Norddeicher Straße in Norddeich. Durch eine zeitnah eintreffende Funkstreifenwagenbesatzung wurde zunächst der Brand eingedämmt, die hinzugerufene Feuerwehr führte abschließende Löscharbeiten durch. Die Ursache des Feuers ist noch nicht geklärt.

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 01.20 h in der Heerstraße in Norden eine ungefähr 3 Meter hohe Thujahecke in Brand. Durch die sehr schnell eintreffende Feuerwehr konnte die Ausdehnung des Brandes und ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude verhindert werden. Es ist nicht auszuschließen, dass die Hecke in Brand gesetzt wurde.

Über 1,5 Promille ergab ein Alkoholtest bei einem 18-jährigen, der am frühen Sonntagmorgen, 7. Juli gegen 02:45 Uhr nach einem Unfall überprüft wurde. Zuvor hatte er in Leezdorf in der Straße „Am Sandkasten“ versucht, seinen VW Golf auf der Fahrbahn zu wenden. Dies misslang wahrscheinlich aufgrund der Alkoholisierung, der Wagen geriet in einen dort befindlichen Graben. Ein Leitpfosten und der PKW wurden beschädigt, der Gesamtschaden war eher gering, ungefähr 250 Euro. Nach Blutentnahme und Führerscheinsicherstellung wird sich der Autofahrer nun in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Ein über die Fahrbahn laufender Fuchs veranlasste eine 53-jährige Autofahrerin am Sonntagmorgen um kurz nach 07:00 Uhr zu einem Ausweichmanöver mit schweren Folgen. Sie war mit ihrem Audi von Dornumergrode in Richtung Neßmersiel unterwegs. Ihr Wagen kam beim Ausweichen nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum. Dabei erlitt die Frau schwere Verletzungen, die die Anforderung des Rettungshubschraubers erforderlich machten. Der PKW wurde total beschädigt, der Sachschaden wird auf ungefähr insgesamt 12000 Euro geschätzt. Der Fuchs überlebte das Ausweichmanöver nicht, er verendete am Unfallort.

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Montag, 08.07.2019, in Norden einen Zigarettenautomaten auf. Dieser stand am Dörper Weg. Die Täter hatten die Verkleidung mit einem unbekannten Werkzeug aufgehebelt. Ob etwas gestohlen wurde ist noch nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Ebenfalls in der Nacht zu Montag, 08.07.2019, brachen unbekannte Täter in Norden, Flüthörn, in ein Hotel ein. Die Täter gelangten auf bisher nicht bekannte Weise in das Gebäude. Hier wurde eine Bürotür aufgebrochen und ein grauer Tresor entwendet. Mit diesem flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Ein 27-jähriger PKW-Fahrer wurde am Montag, 08.07.2019, gegen 02.30 Uhr in Norden auf der Bundesstraße von der Polizei angehalten und kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der ausgehändigte Führerschein eine Fälschung war. Zudem war der Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln gefahren. Eine Blutprobe wurde entnommen und der gefälschte Führerschein beschlagnahmt.

Im Kreuzungsbereich der Bundesstraße 72 und der Osterupganter Straße kam es am Montag, 08.07.2019, gegen 12.05 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Vor der Ampel der Rosenstraße, Fahrtrichtung B72, standen nebeneinander zwei Fahrzeuge. Der Rechtsabbieger in Richtung Georgsheil bekam Grünlicht an der Ampel und fuhr an. Der links neben ihm stehende 21-jährige Fahrer eines PKW VW Jetta fuhr ebenfalls an, um die B72 zu überqueren und die Fahrt auf der Osterupganter Straße in Richtung Keno-Tom-Brook-Straße fortzusetzen. Die Ampel zeigte für seine Fahrtrichtung allerdings noch Rotlicht. Im Kreuzungsbereich kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem LKW, der aus Richtung Georgsheil kam. Durch den Unfall wurde der VW stark beschädigt und die beiden Insassen leicht verletzt.

Stichworte: , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar