Guter Start in die Saison

Der erfreuliche Saisonstart an der Nordseeküste verspricht auch im Altkreis Norden volle Betten in den Sommerferien.

Nach dem Jahrhundertsommer 2018 sind die Erwartungen der Tourismusbranche hoch und scheinen nicht enttäuscht zu werden. Die niedersächsische Nordseeküste bleibt eines der beliebtesten Reiseziele in Deutschland. Schon im Frühjahr war die Buchungslage sehr erfreulich. Im Zeitraum von Januar bis April 2019 verzeichneten die Küstenorte nach Angabe des Landesamtes für Statistik Niedersachsen im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 8 % bei den Ankünften und 15 % bei den Übernachtungen. Der Trend setzt sich fort: Die Vermieter entlang der Nordseeküste freuen sich über eine sehr gute Bettenauslastung in den Sommerferien.

„Das gute Wetter im Vorjahr mit konstant hohen Temperaturen hat sicher dazu beigetragen, dass viele Gäste (erneut) an der Nordsee gebucht haben. Insbesondere direkt an der Küste sind die Unterkünfte in den Sommerferien bereits knapp, in der zweiten Reihe gibt es noch freie Kapazitäten“, so Carolin Wulke, Geschäftsführerin der touristischen Dachmarketingorganisation Die Nordsee GmbH.

 

Greetsiel besonders beliebt

Besonders zufrieden zeigen sich die Tourismusverantwortlichen im ostfriesischen Greetsiel. „Die Buchungslage ist mehr als gut, schon jetzt sind in Greetsiel kaum noch Quartiere zu bekommen. Jedoch sind in den umliegenden Ortschaften noch Kapazitäten frei. In Ferienwohnungen/-häusern buchen die meisten Gäste für eine Woche, viele auch zwei Wochen.“, so Antje Piechnick von der Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel.

Die Küstenorte an der niedersächsischen Nordsee sind für den Start in die Hauptsaison gut gerüstet. (Foto: © Martin Stöver / wangerland.de)

Auf den beliebten Campingplätzen entlang der niedersächsischen Nordsee werden die Kapazitäten ebenfalls knapp. Die besonderen Unterkünfte an den Stränden von Dornumersiel bleiben gefragt. So freut sich Ute Hanssen vom Tourismus GmbH Gemeinde Dornum: „Unsere Pipowagen und Nordseekarren sind im Juli und August nahezu ausgebucht. Auf dem Campingplatz ist aktuell noch etwas Luft, außer auf den Plätzen, auf denen Hunde erlaubt sind, dort wird es bereits knapp.“

 

Ausgebucht bis 2020?

Entgegen dem bisherigen Trend zu kurzfristigen Buchungen, verzeichnen einige Orte bereits Anfragen für den Sommer 2020. „Gerade Gäste mit Familie oder Handicap buchen wieder weit im Voraus“, so Antje Piechnick von der Touristik GmbH Krummhörn-Greetsiel. In Bremerhaven, wo vom 19. bis 23. August 2020 das Großereignis „SAIL Bremerhaven 2020“ stattfindet, sind die Unterkünfte größtenteils schon ausgebucht.

„Insbesondere in der Zeit der höchsten Feriendichte von Mitte Juli bis Anfang August  ist es nicht ratsam, spontan an die Nordsee zu fahren: besser erst in der jeweiligen Tourist-Information anrufen oder auf www.die-nordsee.de buchen“, rät Carolin Wulke.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar