Einbrüche, Schuppenbrand, Schlägerei

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Einbrüche, erfolgreiche Ermittlungen auf Norderney, einen Schuppenbrand und eine Schlägerei in Norden.

Altkreis Norden (ots) – Ein weißes Audi S5 Cabrio mit MI-Kennzeichen ist am Sonntag, 23.06.2019, auf einem Parkplatz in Greetsiel beschädigt worden. Ein anderes Auto touchierte den Wagen vermutlich beim Ein- oder Ausparken im vorderen rechten Fahrzeugbereich. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Der Vorfall ereignete sich zwischen 14:30 Uhr und 17:50 Uhr. Zeugenhinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte haben von einem Segelboot auf Norderney ein Vorsegel gestohlen. Das Boot war zum Tatzeitpunkt zwischen Freitag, 14.06.2019, 14 Uhr, und Montag, 24.06.2019, 12 Uhr, im Yachthafen angelegt. Die Täter betraten das Segelboot, entwendeten das Vorsegel und brachen die Backbordkiste auf. Daraus entwendeten sie ein weiteres Segel sowie Bootsausrüstungen und Werkzeuge. Der entstandene Schaden liegt schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Zeugen, die auffällige Personen im Bereich des Yachthafens beobachtet haben oder Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04932 92980.

Ein grauer Autoanhänger der Marke Saris ist am Montag, 24. Juni in Osteel entwendet worden. Der Anhänger mit offenem Kasten war zum Tatzeitpunkt zwischen 8 Uhr und 11:30 Uhr vor einer Betriebshalle am Utlangwehrsweg abgestellt. Hinweise zum Verbleib des Anhängers nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein unbekannter Radfahrer hat am Dienstag, 25. Juni gegen 17:05 Uhr einen Fußgänger in der Straße Im Spiet in Norden angefahren. Der Radfahrer fuhr auf dem Fußweg in Richtung Norddeicher Straße und touchierte den Fußgänger, der dadurch leicht verletzt wurde. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den verletzten Fußgänger zu kümmern. Bei dem Radfahrer soll es sich um einen jungen Mann mit einem weißen Fahrrad gehandelt haben. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Norden unter 04931 9210 zu melden.

Ein blauer VW Crafter ist zwischen Dienstag, 13:15 Uhr, und Mittwoch, 7 Uhr, in Norden beschädigt worden. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt am Hollander Weg vor einer Kindertagesstätte geparkt. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Der entstandene Schaden liegt schätzungsweise im dreistelligen Bereich. Hinweise zum Verursacher werden erbeten unter Telefon 04931 9210.

Ein grauer VW Passat ist am Mittwoch, 26. Juni auf einem Parkplatz in Norden beschädigt worden. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt zwischen 4:50 Uhr und 8 Uhr auf einem Parkplatz an der Straße Am Alten Siel abgestellt. Ein anderer Verkehrsteilnehmer touchierte den VW vermutlich und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Der Wagen wurde unter anderem an der Frontstoßstange beschädigt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Ein bislang unbekannter Autofahrer ist am Mittwochabend in Norden mit einem Zaun kollidiert. Er fuhr zwischen 19 Uhr und 19:30 Uhr auf der Weberstraße und kam offenbar beim Linksabbiegen auf Rollsplitt nach rechts von der Fahrbahn ab. Er kollidierte mit dem Zaun und fuhr anschließend davon, ohne eine Regulierung zu ermöglichen. Der Verursacher fuhr nach bisherigem Erkenntnisstand einen schwarzen Audi Avant. Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 04931 9210.

In eine Bäckerei am Dörper Weg in Norddeich ist in der Nacht zu Donnerstag, 27. Juni eingebrochen worden. Unbekannte verschafften sich Zutritt zu dem Gebäude und entwendeten einen Tresor mit Bargeld. Sie verließen das Gebäude offenbar durch ein Fenster. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im dreistelligen Bereich. Der Vorfall ereignete sich zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 4:50 Uhr. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 04941 606215.

Zwei Unbekannte haben ebenfalls in der Nacht zu Donnerstag versucht, in eine Ferienwohnung an der Feldhausenstraße auf Norderney einzubrechen. Sie versuchten gegen 4:40 Uhr, über den Balkon in die Wohnung zu gelangen. Sie wurden jedoch gestört und flüchteten. Zeugen zufolge soll es sich bei einer der beiden Personen um eine Frau im Alter von ca. 30 Jahren gehandelt haben. Sie soll lange blonde Haare zu einem Zopf getragen haben und mit einer hellen Jeans und einer Jeansjacke bekleidet gewesen sein. Bei der zweiten Person soll es sich um einen Mann von normaler Statur gehandelt haben, der ca. 1,80 Meter groß und dunkel gekleidet gewesen sein soll. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich zu melden unter Telefon 04932 92980.

In der Gartenstraße auf Norderney ist es in der Nacht zu Donnerstag außerdem zu einer Sachbeschädigung gekommen. Unbekannte warfen gegen 4:35 Uhr einen Feldstein in die Fensterscheibe einer Terrassentür. Zudem wurde ein Thermometer von der Hauswand abgerissen und ein Motorroller, der auf dem Grundstück abgestellt war, bewegt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 04932 92980.

Die Polizei hat zu dem versuchten Einbruch und der Sachbeschädigung auf Norderney inzwischen zwei Tatverdächtige ermitteln können. Bei den Verdächtigen handelt es sich um eine 21 Jahre alte Frau und einen 23 Jahre alten Mann aus dem Altkreis Norden. Wie der Polizei nun gemeldet wurde, wurde in dem Tatzeitraum auch ein Toilettencontainer an der Gartenstraße verwüstet und von der dortigen Baustelle ein Damenrad entwendet. Zudem wurde das Fenster einer Grundschule an der Jann-Berghaus-Straße beschädigt. Es ist davon auszugehen, dass die Taten ebenfalls von der 21-Jährigen und dem 23-Jährigen verübt wurden. Die Polizei bittet mögliche Zeugen der Vorfälle um weitere Hinweise unter Telefon 04932 92980.

In Rechtsupweg ist ein Massivbauschuppen an der Leezdorfer Straße in Brand geraten. Die Leitstelle wurde am Freitag, 28.06.2019, gegen 15.40 Uhr alarmiert. Der Brand konnte durch die eingesetzten Feuerwehren gelöscht werden. Nach bisherigem Erkenntnisstand entstand Sachschaden von schätzungsweise 1.000 Euro. Eine Person wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt und vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Ein schwarzer BMW 3er ist am vergangenen Freitag, 28.06.2019, auf einem Parkplatz in Norden beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Autofahrer touchierte den Wagen an der Fahrertür und entfernte sich anschließend vom Unfallort, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt zwischen 12:30 Uhr und 17:30 Uhr auf einem Anwohnerparkplatz an der Albatrossstraße abgestellt. Hinweise nimmt die Polizei Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

Am 29.06.2019 um 20:30 Uhr überholte ein 23-jähriger Fahrzeugführer aus Norden mit seinem Pkw auf der Heerstraße mehrere Fahrzeuge. Während des Überholvorganges bog das erste Fahrzeug (Fz.Führer, 19 Jahre, aus Hannover) ordnungsgemäß nach links ab. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, wobei der verursachende Fahrzeugführer nach links von der Fahrbahn abkam und mit seinem Pkw gegen einen Straßenbaum prallte. Der verursachende Fahrzeugführer wurde schwer verletzt (nicht lebensgefährlich) und dem UEK Norden zugeführt. Der 19-jährige Fahrzeugführer wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 7500,- Euro.

Ein weißer Mercedes Sprinter ist am Samstag an der Hagermarscher Straße in Hage beschädigt worden. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug touchierte den LKW gegen 11:30 Uhr beim Vorbeifahren an der linken Fahrzeugseite. Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 7151.

Am Sonntag, 30.06.2019 provozierte ein 19-jähriger Norder einen 40 jährigen Mann zunächst verbal. Anschließend schlug er mit einem mitgeführten Teleskopschlagstock dem Opfer auf den Oberschenkel. Das Opfer wurde leicht verletzt. Da der Beschuldigte den polizeilichen Maßnahmen nicht Folge leistete und bereits zuvor aufgefallen ist, wurde er dem polizeilichen Gewahrsam zugeführt; ein Ermittlungsverfahren wurde eröffnet.

Bei einem Verkehrsunfall in Upgant-Schott sind am Sonntag drei Personen leicht verletzt worden. Ein 21 Jahre alter VW-Polo-Fahrer aus Upgant-Schott fuhr gegen 20:20 Uhr auf dem Eetsweg in Richtung Norden. Im Einmündungsbereich des Siegelsumer Moorweges missachtete er die Vorfahrt einer 18 Jahre alten Seat-Fahrerin aus Upgant-Schott, die vom Siegelsumer Moorweg auf den Eetsweg fahren wollte. Es kam zum Zusammenstoß. Der 21-jährige VW-Fahrer, seine 20 Jahre alte Beifahrerin und die 18-jährige Seat-Fahrerin wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich.

Ein schwarzer Mercedes E 350 ist am Sonntag an der Straße Am Markt in Norden beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte die linke Fahrzeugseite mit einem spitzen Gegenstand und zerstach einen Reifen. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt zwischen 9:55 Uhr und 11:30 Uhr am Torfmarkt abgestellt. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Aus einem Baucontainer an der Gewerbestraße in Norden sind am vergangenen Wochenende hochwertige Werkzeuge gestohlen worden. Unbekannte verschafften sich zwischen Samstag, 12 Uhr, und Montag, 8 Uhr, gewaltsam Zutritt zu dem Baucontainer und entwendeten drei Abbruchhammer der Marke Hilti sowie das Vorhängeschloss. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Aus einem weiteren Bauwagen an der Gewerbestraße wurden zudem 80 Liter Diesel und eine Diamant-Trennscheibe für eine Flex entwendet. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein schwarzer Mercedes ML 270 ist am Montag, 1. Juli in Norden beschädigt worden. Ein Unbekannter zerkratzte den Wagen mit einem spitzen Gegenstand an der Beifahrerseite. Der Mercedes war zum Tatzeitpunkt am Warfenweg abgestellt. Der Vorfall ereignete sich gegen 15:20 Uhr. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Ein 42 Jahre alter Autofahrer ist am Montag in Dornum auf der Schatthausener Straße mit einem Kradfahrer zusammengestoßen. Der 42-jährige Fahrer eines VW Passat wollte gegen 15:30 Uhr von dem Parkplatz einer Tankstelle nach links abbiegen und auf die Schatthausener Straße fahren. Dabei übersah er offenbar den 29 Jahre alten Kradfahrer aus Bremerhaven, der von links kam und vorfahrtberechtigt war. Trotz einer Gefahrenbremsung konnte der VW-Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Kradfahrer stürzte und wurde leicht verletzt.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar