Unfälle, Roller- und Ladendiebe

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Einbrüche und Unfälle sowie um Roller-Diebe und diverse Fälle von Ladendiebstahl.

Die Polizei ermittelt in einer Serie von Rollerdiebstählen, die sich zwischen Oktober und November in Hinte ereignet haben. Im Oktober stahlen Unbekannte zwischen Freitag, 27., 16:45 Uhr und Samstag, 28., 6:50 Uhr, einen blauen Roller. Er war in der Brückenstraße abgestellt. Der Roller wird später ausgebrannt wiedergefunden. Zwischen Montag, 30., und Dienstag, 31., in der Zeit von 23 Uhr bis 14:30 Uhr wurde in der Langen Straße ein weißer Roller, im Alten Postweg zwei Roller, sowie in der Hans-Böckler-Allee ein roter Roller entwendet. Alle vier Fahrzeuge wurden stark beschädigt wieder aufgefunden. Drei Tage später, zwischen Freitag, 3. November, und Freitag, 4. November, wurden abermals mehrere Diebstähle verübt, bei denen die Roller später beschädigt aufgefunden wurden. Die Tatzeit liegt zwischen 14 Uhr und 9 Uhr. Aus einem Holzschuppen der Haupt- und Realschule wurden vier Roller (silber, blau, schwarz, rot) gestohlen. In der Langen Straße wurde außerdem ein weißer Roller geklaut. Hinweise auf das Geschehen nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Die Polizei hat in Hage im Zusammenhang mit Ermittlungen ein Fahrrad aufgefunden. Dieses soll vor etwa zwei bis drei Wochen in Hage vor einem Geldinstitut, Hauptstraße, entwendet worden sein. Es handelt sich um ein blaues 28er Herrenfahrrad der Marke Kettler City Cruiser. Hinweise auf den Eigentümer nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 7151.

Die Polizei hat in Hage im Zusammenhang mit Ermittlungen ein Fahrrad aufgefunden. Dieses soll vor etwa zwei bis drei Wochen in Hage vor einem Geldinstitut, Hauptstraße, entwendet worden sein. (Foto: PI AUR/WTM)

Unbekannte haben auf Norderney zwischen Donnerstag, 16. November, 17 Uhr, und Sonntag, 20 Uhr, den Münzautomaten einer Waschmaschine aufgebrochen. Dieser befand sich in einem Mehrparteienhaus in der Gartenstraße. Die Täter stahlen eine geringe Menge Bargeld. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92980.

Ein bisher unbekannter Täter begab sich in der Zeit vom 04.11. bis zum 08.11.17 in ein Ferienhaus in der Tjalkstraße in Norddeich. Nach dem Einschlagen einer Scheibe wurde ein Fenster geöffnet und das Haus betreten. Aufgrund der vorgefundenen Situation ist anzunehmen, dass sich die Person längere Zeit in dem Gebäude aufhielt. Möglicherweise wurde Verdächtiges beobachtet. Hinweise an die Polizei Norden, Tel. 04931/9210.

Von einem im Gartenweg in Norden abgestellten Suzuki wurden in der Zeit von Freitag, 17.11., 10 Uhr, bis Samstag, 18.11., 11 Uhr, das vordere und hintere Kennzeichen NOR – AH 20 entwendet. Zur Zeit gibt es keine Hinweise auf den Täter bzw. den Verbleib der Kennzeichen. Hinweise bitte an die Polizei Norden, Tel. 04931/9210.

Am Samstagvormittag wurde ein 66-jähiger PKW – Fahrer auf dem Junkersweg in Leezdorf auffällig. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, war der Fahrer des Wagens seit über 6 Jahren nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Vier Leichtverletzte und ungefähr 15000 Euro Sachschäden waren die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag, 18. November gegen 10.45 Uhr auf der Küstenbahnstraße in Lütetsburg ereignete. Der Fahrer eines Hyundai wollte aus dem untergeordneten Kolkbrücker Weg kommend auf die Küstenbahnstraße fahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt einer Passat – Fahrerin, die die Küstenbahnstraße in Richtung Hage befuhr. Alle Insassen der beteiligten Fahrzeuge erlitten dabei leichte Verletzungen. Da der Unfallhergang nicht eindeutig geklärt ist, werden eventuelle Zeugen gebeten, sich bei der Polizei in Norden zu melden.

Einen Wert von ungefähr 1 Promille ergab die Überprüfung eines 43-jährigen PKW – Fahrers , der am Samstag gegen 23.10 Uhr in Großheide auf der Südarler Landstraße kontrolliert wurde. Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ein Navigationsgerät, Erste-Hilfe-Taschen und Papiere wurden von einem unbekannten Täter aus einem Renault in der Rosenthallohne in Norden entwendet. Die Tat ereignete sich am Samstagabend, 18. November in der Zeit von ca. 20:30 – 23:20 Uhr. Möglicherweise wurden im angegebenen Bereich zu der Zeit Beobachtungen gemacht, die zur Aufklärung der Tat beitragen könnten. Hinweise bitte an die Polizei Norden, Tel. 04931/9210.

In Dornum sind Unbekannte zwischen Samstag, 18 Uhr, und Sonntag 10:13 Uhr, in drei Ferienwohnungen in der Drosselstraße und im Seeregenpfeiferweg eingebrochen. Dazu schlugen sie Fenster ein und verschafften sich so Zutritt. Gestohlen wurden Fernsehgeräte und eine Stereoanlage. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Auch in Norden wurde zwischen Samstag, 13 Uhr, und Montag, 7:30 Uhr, in einen Baumarkt, Glückauf, eingebrochen. Nach derzeitigen Ermittlungen könnten sie über das Dach ins Innere eingedrungen sein. Die Unbekannten brachen einen Tresor und eine Geldkassette auf. Über die Schadenshöhe ist noch nichts bekannt. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Auf der Norderney betraten am Samstag, 18. November gegen 15 Uhr vier unbekannte männliche Personen widerrechtlich die ausgeschilderte Ruhezone am Ostende der Insel. Ersten Ermittlungen zufolge konsumierten sie dort ca. 30 Minuten lang alkoholische Getränke und stahlen anschießend ein Hinweisschild mit der Aufschrift „Nationapark Wattenmeer“ mit Zusatzschild „Ruhezone 1“. Diese wurden vom Pfosten gerissen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Beschuldigten zuvor mit einem Boot am Ufer angelandet waren. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92980.

In Norden hat sich am Montag, 20. November gegen 11 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem eine 72 Jahre alte Frau aus dem Altkreis Norden leicht verletzt wurde. Sie befand sich als Beifahrerin in einem Daimler. Dessen Fahrer war auf der Leezdorfer Straße in Richtung Rechtsupweg unterwegs. Die 40 Jahre alte Fahrerin eines herannahenden Kia übersah im Kreuzungsbereich Moortunweg sein Auto, obwohl er Vorfahrt hatte. Es kam zum Zusammenstoß.

In Norden wurde außerdem am Montag gegen 16:20 Uhr eine 71 Jahre alte Norderin leicht verletzt. Sie überquerte mit ihrem Rad die Straße im Horst aus Richtung Brückstraße in Fahrtrichtung Heerstraße. Die Ampel zeigte zu diesem Zeitpunkt Grün. Das übersah ein 40 Jahre alter Mann von der Insel Norderney, der mit seinem Audi in die Straße Im Horst abbiegen wollte. Es kam zum Zusammenstoß.

Zwei Unbekannte betraten am Montag, 20. November gegen 15:37 Uhr eine Buchhandlung in Norden, Osterstraße. Dann lenkte einer der beiden Täter die Angestellte ab, während der zweite Täter die Kasse öffnete. Dazu fragte der Mann die Verkäuferin in einem Mix aus Englisch, Italienisch und Deutsch nach Kinder- und Jugendbüchern und verwickelte sie im hinteren Teil des Ladens in ein langes Beratungsgespräch. Anschließend verließ er das Geschäft, ohne etwas zu kaufen. Sein Begleiter war zu diesem Zeitpunkt bereits aus dem Laden gegangen. Erst als die Verkäuferin die Kasse öffnete, weil eine andere Kundin bezahlen wollte, stellte sie fest, dass ein dreistelliger Betrag aus der Kasse fehlte. Sie alarmierte die Polizei. Der Mann ist rundlich und etwa 185 cm bis 190 cm groß, hat einen dunklen Teint und eine dunkle Augenfarbe. Außerdem trug er einen kurz gehaltenen Vollbart (Drei- bis Fünf-Tage-Bart). Sein Erscheinungsbild wird als sehr gepflegt beschrieben. Bekleidet war er mit einer khakifarbene Jacke, schwarzer Hose, blauer Strickmütze und schwarzen Turnschuhe. Auch der zweite Mann soll einen dunklen Teint gehabt haben. Weitere Informationen über ihn sind nicht bekannt. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

In Norden hat eine Unbekannte versucht, in einem Kaufhaus, Osterstraße, einen Pullover zu stehlen. Dazu versteckte sie das Kleidungsstück in einer Tasche und passierte die elektronische Sicherung, die ein Signal abgab. Eine Mitarbeiterin sprach die Frau daraufhin an. Diese sprach kein Deutsch und antwortete auf Englisch mit Akzent. Schließlich flüchtete sie, ohne dass die Personalien festgestellt werden konnten. Die Frau ist ca. 170 cm bis 175 cm groß, von schlanker Gestalt und hat dunkle lange Haare. Gekleidet war sie in Schwarz. Außerdem trug sie eine schwarze auffällige Wollmütze. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

In Norden hat ein 46 Jahre alter Mann in einem Verbrauchermarkt, Gewebestraße, eine Auswahl von Lebensmitteln und eine CD gestohlen. Dazu versteckte er sie – zum Teil ohne Verpackung – in seiner Kleidung. Dies beobachteten aufmerksame Zeugen. Der Norder ging zunächst ohne zu bezahlen durch den Kassenbereich, wurde dann aber aufgehalten. Die hinzugerufene Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

In Hage hat am Montag, 20. November gegen 8:45 Uhr ein 64 Jahre alter Mann Lebensmittel gestohlen. Dazu versteckte er die Ware in seinen mitgebrachten Taschen. Die beobachteten aufmerksame Zeugen. An der Kasse bezahlte er dann nur eine Packung Toilettenpapier. Gegen den Mann aus dem Altkreis Norden wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

In Norden wurde die Polizei am Dienstag, 21. November um 1:15 Uhr zu einer Ruhestörung in die Große Lohne gerufen. Während der Feststellung der Personalien schlug plötzlich und unvermittelt eine 23 Jahre alte Frau einem der Beamten mit der flachen Hand ins Gesicht. Verletzt wurde er dabei nicht. Zuvor hatte die Norderin die Beamten beleidigt. Gegen sie wurden Strafverfahren eingeleitet.

In Norden hat sich am Dienstag gegen 16:50 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem zwei Personen schwer verletzt wurden. Dabei überquerte eine 59 Jahre alte Frau aus Norden gerade die Osterstraße kurz vor der Einmündung Rosenthallohne, als sie von einem Krad erfasst wurde. Zeugen hatten beobachtet, wie der 17jährige Fahrer aus kurz zuvor einen Stand vollführt hatte.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar