Norddeich bleibt Bad

Das Land Niedersachsen verleiht erneut den Titel „staatlich anerkanntes Nordseeheilbad“ an Norddeich und Westermarsch II.

Jetzt ist es wieder offiziell: Am Freitag, den 14.06.2024, übergab Wirtschaftsminister Olaf Lies die offizielle Urkunde zur Auszeichnung der Ortsteile Norddeich und Westermarsch II als staatlich anerkanntes Nordseeheilbad an Bürgermeister Florian Eiben.

v. r. n. l.: Bürgermeister Florian Eiben, MdL Olaf Lies, Aufsichtsratsvorsitzender der WBN Olaf Wiltfang, Landrat Olaf Meinen (Foto: © Stadt Norden 2024)

Erstmalig wurde der Titel 2010 verliehen. Um die Rezertifizierung zu erreichen und den Status als Heilbad zu erhalten, hat die Stadt Norden einige Investitionen durchgeführt. So wurde unter anderem in eine Meerwasserwanne, -Inhalation und ein Becken für therapeutische Anwendungen investiert. Die Auflagen des Landes Niedersachsen wurden damit vollumfänglich erfüllt und damit einhergehend alle Voraussetzungen, um den Titel „Nordseeheilbad“ weiter tragen zu dürfen. Bei der offiziellen Übergabe der symbolischen Urkunden durch MdL Olaf Lies freuten sich Landrat Olaf Meinen und der Aufsichtsratsvorsitzende der Wirtschaftsbetriebe Norden, Olaf Wiltfang, gemeinsam mit Bürgermeister Eiben.

Schreiben Sie einen Kommentar