Sommerleseclub 2022

Alleine oder im Team mit Freunden oder der Familie: Der Sommerleseclub der Stadtbibliothek Norden startet bald wieder.

Der Sommerleseclub der Stadtbibliothek Norden steht in den Startlöchern. Am 1. Juli findet um 16 Uhr die große Auftaktparty statt, für die sich Schülerinnen und Schüler ab sofort anmelden können.

Seit dem letzten Jahr hat sich die Bibliothek dem nordrhein-westfälischen Sommerleseclub angeschlossen, der in diesem Sommer in einer etwas abgewandelten Form stattfinden wird. Hierbei wird eine Projektidee des Kultursekretariates NRW Gütersloh, gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW, umgesetzt.

Bei diesem Konzept kann man nicht nur alleine Stempel sammeln, sondern auch im Team mit Freunden oder der Familie. Denn es können wieder alle mitmachen – vom Kindergartenkind bis zu den Großeltern!

 

Was ist anders im Vergleich zu anderen Sommerleseclubs?

Nicht nur Schüler und Schülerinnen bestimmter Jahrgänge können mitmachen, sondern auch Kindergartenkinder, die Eltern, Großeltern, Jugendliche und Erwachsene. Außerdem können eigene Teams gebildet werden. So können z. B. die Großeltern ihren Enkelkindern ein Buch vorlesen oder gemeinsam Veranstaltungen besuchen, um so die notwendigen Stempel zu sammeln. Doch das ist noch nicht alles, was sich geändert hat. Während man sonst nur die Stempel für gelesene Büchern bekommen konnte, kann man nun auch für gehörte Hörbücher und mitgemachte Veranstaltungen fleißig Stempel sammeln.

 

Wie meldet man sich beim Sommerleseclub an?

Eine Anmeldung ist ab sofort möglich. Dafür muss einfach der Anmeldebogen auf dem Info-Flyer, der in der Stadtbibliothek ausgelegt ist, ausgefüllt werden. Der Anmeldebogen steht aber auch hier zum Download bereit.

Den Sommerleseclub kann man dann als Einzelkämpfer oder im Team mit bis zu fünf Team-Mitgliedern angehen. Außerdem brauchen die Teilnehmer/-innen einen gültigen Bibliotheksausweis, um die Bücher und Hörbücher ausleihen zu können. Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren ist der Ausweis kostenlos.

 

Ablauf des Sommerleseclubs

Der Sommerleseclub startet am 1. Juli, um 16 Uhr mit einer Auftaktparty, bei der die sogenannten Starter-Sets mit Clubkarten und Bewertungsbögen verteilt werden. Ab dann können auch Bücher und Hörbücher ausgeliehen und gelesen bzw. gehört werden. Diese werden dann auf den Bewertungsbögen eingetragen und bewertet. Für jedes Buch, Hörbuch oder Veranstaltung gibt es einen Stempel für die Clubkarte. Mit drei Stempeln gibt es die wohlverdiente Urkunde. Wird ein Team gegründet, muss jedes Team-Mitglied mindestens einen Stempel sammeln. Bei fünf Mitgliedern werden also fünf Stempel benötigt. Am 1. September ist dann die letztmögliche Abgabe der Bewertungsbögen. Bei einer Abschlussparty werden unter den erfolgreichen Teilnehmer/-innen tolle Preise verlost werden. Der genaue Termin steht noch nicht fest.

 

Welche Veranstaltungen werden angeboten?

Das Team der Stadtbibliothek hat sich dieses Jahr jede Menge Aktionen für den Sommerleseclub überlegt. So geht es zum Beispiel gemeinsam nach Norddeich zum Minigolf und ins Labyrinth. Es werden Roboter-Werkstätten angeboten, bei denen entweder ganz frei alle Roboter aus der Stadtbibliothek ausprobiert werden oder an einem ganzen Nachmittag Marsrover-Ideen mit den LEGO We-Do-Sets umgesetzt werden können.

Das Team der Stadtbibliothek freut sich auf den Sommerleseclub (Foto: © Stadt Norden)

Auch der Kreativität sind bei Aktionen an der Nähmaschine, mit Makramee oder Steine bzw. Muscheln bemalen keine Grenzen gesetzt. Ebenso finden mehrere Bilderbuchkinos für Kinder ab vier Jahren statt.

Mit dabei sind auch wieder Escape-Rooms, ein Wissensquiz und die beliebte Gaming-Party. Für Kinder ab der ersten Klasse und Familien findet auch etwas ganz Besonderes statt. Die junge Illustratorin Navina Wienkämper wird aus ihrem ersten Buch „Jede/r kann was“ lesen und zeigt dadurch, wie unterschiedlich die Hobbies und Talente von jedem sind. Beim Kinderflohmarkt haben die Teilnehmenden die Möglichkeit,  ihre gut erhaltenen Spielsachen in der Bibliothek zu verkaufen.

Alle Angebote des Sommerleseclubs sind übrigens kostenfrei und können im Veranstaltungsflyer oder hier auf der Homepage der Stadt Norden nachgelesen werden. Wichtig ist, sich rechtzeitig zu den Veranstaltungen anzumelden, da die Teilnehmerplätze begrenzt sind.

Für den Sommerleseclub wurden viele neue Bücher eingekauft. Die Teilnehmenden können sich somit auf jede Menge packendes Lesefutter freuen. Dies sollen aber nur Empfehlungen sein, denn für den Club ist es egal, welche Bücher aus dem Bestand der Stadtbibliothek gelesen und welche Hörbücher gehört werden – das bleibt jedem Teilnehmenden selbst überlassen.

Die letzte Möglichkeit die Bewertungsbögen abzugeben ist der 1. September. Teilnehmer/-innen, die bis dahin ihr Stempelziel erreicht haben, erhalten am Anfang September eine Urkunde.

Stichworte , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar