Tina Teubner im Bürgerhaus

Ohne dich war es immer so schön“: Das aktuelle Programm von Tina Teubner ist am Samstag, dem 18. Juni im Bürgerhaus Norden zu erleben.

Bereits zum 4. mal ist Tina Teubner mit Begleitung von Ben Süverkrüp am Klavier zu Gast bei der – Kultur im Bürgerhaus – im Bürgerhaus Norden. Diesmal am Samstag, dem 18. Juni um 19.30 Uhr mit ihrem mittlerweile 16. Programm „Ohne dich war es immer so schön“.

Tina Teubner, „die aufregendste, nachhaltigste und unterhaltsamste Frau der deutschen Kleinkunstszene“ weiß: Den Tatsachen ins Auge zu sehen, hat noch niemandem geschadet. Höchstens den Tatsachen. Die Welt steht Kopf – wir stehen hilflos da und sammeln Treuepunkte. Anstatt dem Leben die Sporen zu geben, nörgeln wir an unseren Liebsten herum, peitschen die Kinder durch gymnasiale Phantasie-Erstickungs-Anstalten (notfalls online), unterwerfen uns dem Freizeit-Stress-Diktat und glauben ernsthaft, wir könnten der Vergänglichkeit mit Botox Angst einjagen. Tina Teubner holt zum Gegenschlag aus: Wie wäre es, ein Leben zu führen, das den Titel Leben verdient, fragt sie – unterstützt von ihrem Pianisten Ben Süverkrüp, dem Mann, vor dem Klaviere zittern.

Welttheater für alle! Je wahnsinniger und absurder die Welt wird, desto tiefer, wahrhaftiger und unterhaltsamer werden Tina und Ben. Es wäre doch armselig, wenn von den Corona-Zeiten außer einem Schuldenberg nur die Erkenntnis bliebe: Es ist schlimm, wenn man alleine ist – noch schlimmer, wenn man es nicht ist.

„Ohne dich war es immer so schön“: Das aktuelle Programm von Tina Teubner ist am Samstag, dem 18. Juni im Bürgerhaus Norden zu erleben. (Foto: Jens Schneider)

Tina Teubner, geboren 1966 studierte zunächst Musiktherapie in Wien, später Violine an den Musikhochschulen Düsseldorf und Münster. 1991 begann sie zu singen und wurde 1993 mit dem ersten Preis im „Bundeswettbewerb Gesang für Musical/Chanson“ ausgezeichnet. Seitdem hat sie diverse eigene Bühnenprogramme geschrieben, die sie selbst als „Lieder, Kabarett und Unfug“ bezeichnete und mit denen sie im gesamten deutschsprachigen Raum auftritt. Tina Teubner wurde u.a. mit dem Deutschen Kabarettpreis und dem Deutschen Kleinkunstpreis ausgezeichnet. Ihr Regiedebüt gab Teubner 2006 im Düsseldorfer Kom(m)ödchen, mit dem Programm „Neues von Gestern“ mit Niki Ankenbrand. Tina Teubner arbeitet seit Jahren eng mit dem Pianisten, Arrangeur und Komponisten Ben Süverkrüp zusammen.

Ben Süverkrüp studierte an der Folkwang Hochschule Essen Komposition (euphorisch), Musiktheorie (neugierig) und Klavier (enthusiastisch). Er gewann den Kompositionspreis im Bundeshochschulwettbewerb, schrieb eine Oper im Auftrag der Bochumer Sinfoniker, Filmmusiken, Orchester- und Kammermusik, war viele Jahre Mitglied des Quatuor Attaque und folgte Einladungen nahezu aller deutscher Fernseh- und Rundfunkanstalten und wichtiger Festivals. Seit 2001 ist er der feste Begleiter von Tina Teubner. Mit ihr bereist er die deutschsprachigen Kleinkunstbühnen in der Absicht, als Einmannkapelle die Berliner Philharmoniker in den Schatten zu stellen.

Karten für die Veranstaltung am Samstag, dem 18. Juni um 19.30 Uhr zum Preis von 15,00 € sind erhältlich bei der Bürgerstiftung unter 0151/21105147, per Email unter kultur@buergerhaus-norden.de, auf der Homepage www.buergerstiftung-norden.de, im SKN-Kundenzentrum (Neuer Weg 33, Norden) oder an der Abendkasse.

Stichworte , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar