Viel los im Teemuseum

Der Museumstag findet im Norder Teemuseum wieder vor Ort statt, außerdem geht es beim Thema Barttassen literarisch-kulinarisch zu.

In diesem Jahr findet der Internationale Museumstag im Ostfriesischen Teemuseum wieder analog statt. Einige Angebote für Groß und Klein stehen am 15. Mai auf dem Programm:

Los geht’s um 11 Uhr mit einer Führung zu dem Thema „Teekulturen weltweit“, in der es sowohl um das Teetrinken in Ostfriesland als auch um Sitten rund um den Tee in anderen Ländern geht. (Anmeldung empfohlen, Kosten 4,00 € zzgl. Eintritt)

Ab 14 Uhr kann man in der museumspädagogischen Werkstatt Tassen und Teller verzieren. Hier können vorgefertigte Schablonen eingesetzt oder eigene Ideen umgesetzt werden. Große und kleine Museumsbesucher sind hierzu herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. (Kosten 4,00 € zzgl. Eintritt)

Ganztägig können Kinder und Jugendliche das Museum mit der Teemausrallye erkunden. Hierzu gilt es Tippis Verstecke zu entdecken, um die Antworten auf ihre Fragen rund um Ostfriesland und den Tee herauszufinden. Am Ende erwartet jeden Entdecker eine kleine Überraschung. (Das Heft ist für 1,50 € an der Museumskasse erhältlich.)

Der Eintritt ist an diesem Tag ermäßigt.

 

Teezeremonie und Poetry Slam

Anlässlich der Ausstellung „Barttassen – Des Mannes feinste Tasse“ findet am 20. Mai der erste von drei literarisch-kulinarischen Abenden statt, bei dem gleich zwei Immaterielle Kulturerbe aufeinander treffen: Die Ostfriesische Teezeremonie und der Poetry Slam, die beide 2016 auf die nationale Liste der UNESCO gesetzt wurden. Lassen Sie sich an diesem Abend in gemütlicher Runde alles rund um die ostfriesische Teekultur erklären und hören Sie im Anschluss den poetischen Texten von Kolja Fach zu, in denen es unter anderem um Bärte und Barttassen geht.

Kolja Fach stammt aus Hamburg, studiert Journalistik und Philosophie und ist ein vielfach ausgezeichneter Slap-Poet, Komiker und Autor. Zum ersten Mal stand er 2011 als 13-jähriger erfolgreich auf der Bühne. Mehrfache Titelmeisterschaften prägen seinen weiteren Werdegang: 2016 stand er im Finale der U20 NRW Meisterschaften, 2018 wurde er Vizemeister, 2019 schließlich nordrheinwestfälischer Landesmeister.

Seine Soloshow „Fachwörter“ wurde 2020 mit dem Kleinkunstpreis Lüdenscheider Lüsterklemme ausgezeichnet. Ob es um freie Gedanken, Thermenbesuche, Volksmusik oder eben um Männer mit Bärten und ihre berühmten Barttassen geht, er findet stets die richtigen Worte – und vor allem auch die richtigen Fragen. Seinen Stil kann man als humorvoll, politisch und gesellschaftskritisch betrachten. Vermeintlich ganz alltägliche Begegnungen und Phänomene werden scharf und peinlich genau beobachtet und auf eine Art und Weise hinterfragt, die ihnen ihre teils himmelschreiende Absurdität entlockt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um Anmeldung wird gebeten: info@teemuseum.de oder Tel. 04931-12100. Der Eintritt beträgt 15,00 €.

Stichworte , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar