Pedelec-Kurs für über 50-Jährige

Auf Norderney hat Ende August erstmals ein E-Bike-Kurs der Verkehrswacht Norden e.V. mit der Polizei Norderney für über 50-Jährige stattgefunden.

Altkreis Norden (ots) – In der vierstündigen Veranstaltung konnten die Teilnehmenden zum einen ihre Kenntnisse über die Straßenverkehrsordnung und verkehrsrechtliche Themen auffrischen. Zum anderen erhielten sie grundlegende Informationen zur wichtigen Schutzausrüstung und zu gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme am Straßenverkehr. Das Referenten-Team der Verkehrswacht, Nanne Peters und Doris Carstensen, gab zudem einen Überblick über die unterschiedlichen Antriebsarten von Pedelecs.

Anschließend hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, die verschiedenen Modelle selbst auszuprobieren. In einem Parcours auf dem Gelände der Feuerwehr konnten sie ihr fahrerisches Können testen und verbessern.

„Das Fahrverhalten eines Pedelecs unterscheidet sich von dem eines herkömmlichen Fahrrads, allein schon aufgrund von Gewicht und Geschwindigkeit“, sagt Polizeikommissar Marcus Grimme, der die Veranstaltung von polizeilicher Seite begleitete. „Es ist sinnvoll, dass sich Interessierte im Vorfeld informieren und das Fahren mit dem Pedelec in verschiedenen Situationen erst einmal üben.“

Auf Norderney wurde erstmals ein E-Bike-Kurs der Verkehrswacht Norden e.V. mit der Polizei Norderney angeboten.

Sieben über 50-Jährige nutzten auf Norderney die Gelegenheit und machten sich mit unterschiedlichen Pedelecs in Theorie und Praxis vertraut. Die Feuerwehr Norderney hatte für die Aktion freundlicherweise ihre Räumlichkeiten und eine Übungsfläche auf dem Hof zur Verfügung gestellt. Der Fahrradverleiher „Insel-Bike“ stellte vier unterschiedliche Elektroräder bereit. Die Polizei Norderney und die Verkehrswacht Norden bedanken sich herzlich für die Unterstützung.

Stichworte , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar