Bestseller in der Stadtbibliothek

Fast alle Romane der Top 20 der Spiegel-Bestsellerliste stehen in der Stadtbibliothek Norden zur Ausleihe bereit.

Um ihre LeserInnen mit den aktuellsten Büchern versorgen zu können, bekommt die Stadtbibliothek Norden die meisten aller Titel der Top 20 der Spiegel-Bestsellerliste im Bereich Belletristik Hardcover und Paperback. Fast alle Neuzugänge auf diesen beiden Listen werden automatisch in den Bestand der Bibliothek aufgenommen.

Diese Woche gibt es Spannendes und Nostalgisches:

Der Schauplatz von Lucy Foleys „Sommernacht“ eignet sich perfekt für einen spannungsgeladenen Thriller: Eine einsame Insel vor der rauen Küste Irlands, ein uralter Friedhof, ein Moor. Genau hier feiern Will und Julia mit Freunden und Familie ihre Traumhochzeit. Doch dann schneidet ein Sturm die Insel vom Festland ab, der Strom fällt aus, ein Schrei gellt durch das Festzelt. Später wird eine Leiche im Moor gefunden. Aus der Perspektive von sechs Partygästen erzählt Foley, wie es zur Katastrophe kommen konnte. Und über allem schwebt die Frage: Wer ist der Mörder? Denn schnell stellt sich heraus, dass mehr als einer der Hochzeitsgäste ein Motiv hätte…

In „Hard Land“ erzählt Benedict Wells die Geschichte des 15-jährigen Sam, der in Missouri 1985 den Sommer seines Lebens erlebt. Dabei sind die Voraussetzungen alles andere als ideal: Sein einziger Freund ist weggezogen, sein Vater arbeitslos, seine Mutter kämpft gegen den Krebs. Doch für Sam ändert sich alles, als er einen Ferienjob in einem alten Kino annimmt, plötzlich Anschluss findet und sich zum ersten Mal verliebt. So erlebt Sam einen Sommer voller Freude und Leid und allem dazwischen. Eine Hommage an die Jugend und an jene Sommer, in denen alles möglich schien.

„Von allem nur das Beste“ von Stephanie Schuster ist der zweite Band der Wunderfrauen-Trilogie und spielt zu Beginn der 1960er Jahre. Für die vier Protagonistinnen hat sich in den letzten zehn Jahren einiges geändert. Luises Lebensmittelladen brummt, doch die Kundinnen wünschen sich auf einmal mehr Selbstbedienung und Luise möchte anbauen. Helga ist mittlerweile studierte Frauenärztin und muss sich mit dem Abtreibungsgesetz und der Vermarktung der Pille auseinandersetzen. Marie muss sich allein um ihren Hof und die drei Kinder kümmern. Derweil erwartet Annabel ihr zweites Kind, doch die Schwangerschaft verläuft anders als geplant. Trotz all ihrer Unterschiede bleiben die Frauen durch ihre tiefe Freundschaft verbunden und helfen sich gegenseitig durch die Hochs und Tiefs der Wirtschaftswunderzeit.

Außerdem neu auf den Listen und in der Bibliothek sind:
Sarah Sprinz: „What if we stay“
Lilly Lucas: „New Horizons“
Amie Kaufman: „Aurora erwacht“
Alexander Gorkow: „Die Kinder hören Pink Floyd“
Ingrid Noll: „Kein Feuer kann brennen so heiß“
Romy Fölck: „Mordsand“
Mithu M. Sanyal: „Identitti“

Wenn Sie neugierig geworden sind, können die Bücher ab sofort per E-Mail oder unter der Nummer 04931 923-353 wie gewohnt vorbestellt und zu den Öffnungszeiten abgeholt werden.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar