Mammobil wieder in Norden

Das Mammobil ist wieder in Norden: Nach der corona-bedingten Unterbrechung ist das bundesweite Programm zur Früherkennung von Brustkrebs ist wieder gestartet.

Das Mammobil ist wieder in Norden. (Foto: © Screeningbüro Wittmund)

Nachdem im Frühjahr aufgrund der Corona-Pandemie eine Unterbrechung der Brustkrebsfrüherkennungsuntersuchungen notwendig geworden war, hat nun auch die mobile Röntgenpraxis, das sogenannte Mammobil, in Norden vom 5. November bis Anfang Dezember 2020 wieder geöffnet.

Der Standort ist auf dem Parkplatz vom E-Center Götz, Am Markt 23, gegenüber der EWE. Im Mammobil sind verschiedene Hygienemaßnahmen umgesetzt, um einen möglichst hohen Infektionsschutz zu gewährleisten.

3922 Frauen im Alter zwischen 50 und 69 Jahren in Norden und Umgebung sowie von den Inseln wurden eingeladen, sich kostenlos auf Anzeichen einer Brustkrebserkrankung untersuchen zu lassen.

Unpassende Termine können separat über das Online-Buchungssystem terminlich geändert werden. Mehr auf niedersachsen.mammotermin.de. Telefonisch erreichen Sie die Terminzentrale in Bremen über 0421 36 116 800.

Fragen zum Mammobil und zur Brustkrebsfrüherkennung beantwortet des Screeningbüro Wittmund unter Telefon 04462 20 80 80 oder per E-Mail über info@mammascreening-nordwest.de.

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar