Ladendiebe, Polizisten angegriffen, Kind überfahren

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Ladendiebstahl, einen Angriff auf Beamte und einen tragischen Unfall in Leezdorf.

Altkreis Norden (ots) – In der Tatzeit von Dienstagabend, den 20.10.2020 bis gestern Morgen, stiegen bislang unbekannte Einbrecher in einen Lagerraum einer Firma im Gartenweg in Norden ein. Auf bislang ungeklärte Weise gelang der Einstieg in die Räume. Der bzw. die Täter nahmen einen Winkelschleifer der Marke Makita samt Koffer sowie Diamanttrennscheiben mit. Täterhinweise werden an die Norder Polizei unter 04931/9210 erbeten.

In der Bürgermeister-Willi-Lührs-Straße auf Norderney kam es am Mittwoch, 21.10.2020 gegen 14 Uhr zu einer Unfallflucht. Eine Radfahrerin wollte nach bisherigem Erkenntnisstand ihr Fahrrad auf der Straße wenden. Sie achtete dabei offenbar nicht auf den rückwärtigen Verkehr und stieß mit einer nachfolgenden Pedelec-Fahrerin zusammen, die im Begriff war, die Radfahrerin zu überholen. Beide Frauen stürzten mit ihren Rädern zu Boden. Die Pedelec-Fahrerin wurde leicht verletzt. Die unfallverursachende Radfahrerin unterhielt sich noch kurz mit einer Zeugin und setzte dann ihre Fahrt fort. Die bislang unbekannte Zeugin wird gebeten, sich mit der Polizei Norderney in Verbindung zu setzen unter Telefon 04932 92980.

In der Tatzeit von Mittwochnachmittag, den 21.10.2020, bis Donnerstagmittag, den 22.10.2020, beschädigten bislang Unbekannte den Außenspiegel der Fahrerseite eines Pkw. Das Auto stand während dieser Zeit im Feldpfad in Norden. Sachdienliche Hinweise nimmt die Norder Polizei unter 04931/921-0 entgegen.

In der Zeit von Mittwochabend, den 21.10.2020 bis Donnerstagmorgen, am 22.10.2020, wurden von einem Pkw Hyundai die amtlichen Kennzeichen, HP-VS 4000, gestohlen. Das Auto stand zur Tatzeit vor einem Ferienhaus in der Amselstraße in Dornum. Hinweise zur Aufklärung des Diebstahls bzw. Verbleib des Kennzeichens nimmt die Polizeistation in Dornum unter 04933/992750 entgegen.

Im Zeitraum von Donnerstag (18:00 Uhr) bis Freitag (15:45 Uhr) ist in der Nordlandstraße in Norddeich ein ca. 75cm hoher Metallzaun beschädigt worden. Erste Erkenntnisse vor Ort sprechen dafür, dass ein bislang unbekannter Pkw vermutlich rückwärts gegen den Zaun gefahren sein dürfte. Der Unfallverursacher verließ anschließend die Unfallstelle, ohne sich um die weitere Schadensregulierung zu kümmern. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, wenden sich an die Polizei in Norden (04931-9210).

Eine 20-jährige Norderin ist am Freitag, 23. Oktober gegen 13:15 Uhr bei einem Ladendiebstahl in einem Drogeriemarkt in der Osterstraße erwischt worden. Sie hatte dort Parfüm in ihre Handtasche gepackt. Als Mitarbeiter sie auf den Diebstahl ansprachen, wehrte sie sich und versuchte mit dem Diebesgut aus dem Geschäft zu flüchten, was aber verhindert werden konnte. Ihr 22-jähriger Begleiter nahm daraufhin die Tasche mit dem Diebesgut an sich und versuchte ebenfalls zu flüchten, konnte aber durch Zeugen außerhalb des Geschäfts festgehalten werden. Die hinzugerufenen Polizeibeamten leiteten gegen beide Personen ein entsprechendes Strafverfahren ein.

In der Zeit von Freitag (20:00 Uhr) bis Samstag (09:00 Uhr) brachen bislang unbekannte Täter einen Kartoffel- und Eierautomaten in der Schulstraße auf. Aus dem Automaten wurde das Bargeld samt Auffangbehälter entwendet. Die Behälter wurden im weiteren Tatortumfeld aufgefunden. Wer Hinweise auf verdächtige Personen geben kann, wende sich an die Polizei Norden (Tel. 04931-9210).

Ein bislang unbekannter Täter beschädigte in der Nacht von Freitag auf Samstag, 24. Oktober durch einen Steinwurf gegen 23:50 Uhr die Verglasung eines Fensters zu einem Wohnhaus in der Erfurter Straße. Zeugen, die zu diesem Zeitpunkt verdächtige Personen wahrgenommen haben, melden sich bitte bei der Norder Polizei (Tel. 04931-9210).

Streitigkeiten zwischen dem Inhaber einer Pizzeria und einem Gast waren der Anlass für einen polizeilichen Einsatz am Samstag gegen 13:30 Uhr. Im Zuge der polizeilichen Sachverhaltsaufnahme wurde der Inhaber zunehmend aggressiver gegenüber den Polizeibeamten, beleidigte diese und bewarf sie mit verschiedenen Gegenständen, u.a. einem Holzstuhl. Zwei der mittlerweile vier vor Ort eingesetzten Beamten wurden durch den Stuhl getroffen und leicht verletzt. Gegen den 34-jährigen Beschuldigten wurde ein Strafverfahren wegen tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte eingeleitet. Die beiden leicht verletzten Beamten wurden in der Norder Klinik ambulant behandelt. Ein 52-jähriger Beamter ist vorerst nicht dienstfähig.

Ein 36-Jähriger aus Ihlow wurde am Samstag gegen 21:50 Uhr durch eine Streifenwagenbesatzung der Norder Polizei auf der Halbemonder Straße kontrolliert. Hier war der Mann im alkoholisierten Zustand mit seinem Pkw unterwegs. Ein Test vor Ort ergab eine Atemalkoholkonzentration von über 2 Promille. Durch die Beamten wurde eine Blutprobe angeordnet. Der Führerschein wurde sichergestellt. Den Mann erwartet nun ein entsprechendes Strafverfahren.

Zwischen Samstag, 24.10.2020, 13.00 Uhr, und Sonntag, 25.10.2020, 05.45 Uhr, brachen unbekannte Täter in ein Reisebüro ein. Dies befindet sich in Norden, Am Markt. Die Täter hatten zur Tatausführung ein Fenster aufgebrochen und waren dadurch eingestiegen und hatten die Räumlichkeiten durchsucht. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden erbeten unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte Täter beschädigten in Hage einen PKW VW. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit, Sonntag, 25.10.2020, zwischen 14.55 Uhr und 16.30 Uhr in Hage an der Straße Breiter Weg im Bereich des Windparks. Die Täter hatten in der Zeit die Fahrerseite zerkratzt, sodass ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro entstand. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden erbeten unter Telefon 04931 9210.

Ein zehnjähriges Kind ist am Dienstag, 27. Oktober in Leezdorf von einem Auto erfasst worden. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr eine Autofahrerin um kurz vor 16 Uhr auf der Leezdorfer Straße, als der zehn Jahre alte Junge an einer Bushaltestelle in Höhe Kirchweg aus dem Schulbus stieg und über die Straße ging. Die 31 Jahre alte Renault-Fahrerin konnte nicht rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen frontal. Er wurde nach ersten Erkenntnissen schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin wurde leicht verletzt.

Ein Radfahrer wurde am Dienstag bei einem Verkehrsunfall in Upgant-Schott verletzt. Nach bisherigem Erkenntnisstand fuhr ein 80 Jahre alter Autofahrer gegen 17.10 Uhr auf der Straße Kirchweg und wollte in die Straße Am Kohlhörn abbiegen. Dabei übersah er einen entgegenkommenden jugendlichen Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der 15-Jährige stürzte und wurde leicht verletzt. Er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend in der Gemeinde Großheide. Ein 43 Jahre alter VW-Fahrer war gegen 23.30 Uhr auf der Straße Schulweg in Richtung Großheide unterwegs. In Höhe Kuhweg geriet er nach bisherigem Erkenntnisstand mit seinem Wagen nach links und touchierte einen entgegenkommenden Mercedes. Der VW-Fahrer kam von der Fahrbahn ab, streifte einen Leitpfosten und landete in einem Graben. Er wurde schwer, der 51-jährige Mercedes-Fahrer leicht verletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der VW-Fahrer unter Alkoholeinfluss stand und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im fünfstelligen Bereich.

Bei einem Verkehrsunfall in Hinte ist eine Pedelec-Fahrerin verletzt worden. Die 78 Jahre alte Frau fuhr gegen 12.50 Uhr mit ihrem E-Bike auf dem Radweg der Landesstraße in Richtung Hinte. Ein 72 Jahre alter Skoda-Fahrer, der auf der Hans-Böckler-Allee unterwegs war und auf die Landesstraße abbiegen wollte, missachtete offenbar die Vorfahrt der 78-Jährigen. An der Kreuzung stieß er mit ihr zusammen. Die Frau stürzte und wurde leicht verletzt.

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar