Norden wirbt für Mundschutz

Unter dem Motto „Nützt ja nichts… – Wir halten uns an die Hygiene-Regeln!“ wirbt die Stadt Norden für den Mundschutz als neue Normalität.

Durch die zahlreichen Hygiene-Bestimmungen im Einzelhandel, der Gastronomie und weiteren öffentlichen Einrichtungen sind viele Menschen verunsichert. Die Aktion „Nützt ja nichts“, die mit den großen Bannern begonnen hat, die an unterschiedlichen Stellen im Norder Stadtgebiet zu finden sind, wird nun mit Hygiene-Aufklebern fortgeführt.

Die Aufkleber wurden in den vergangenen Tagen an zahlreiche Geschäfte der Norder Innenstadt verteilt und sollen demnächst auch auf dem Norder Wochenmarkt an die Stände verteilt werden. Zudem können alle, die die Aktion unterstützen möchten, am Informationsschalter des Rathauses kostenfrei Aufkleber erhalten.

Unter dem Motto „Nützt ja nichts… – Wir halten uns an die Hygiene-Regeln!“ wirbt die Stadt Norden für den Mundschutz als neue Normalität. (Foto: Stadt Norden)

 

Weiterhin Maskenpflicht

Der Landkreis Aurich hat am 26. Juni 2020 die Allgemeinverfügung zur Einführung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung in der Stadt Norderney zum Schutz der Bevölkerung vor der Verbreitung des Corona-Virus (SARS-CoV-2) erlassen.

Demnach haben Personen, die sich in der Stadt Norderney aufhalten, zu jeder Zeit in folgenden Bereichen und Straßen der Stadt Norderney eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen:

  • Strandstraße
  • Poststraße
  • Friedrichstraße zwischen Heinrich- und Bismarckstraße
  • Schmiedestraße

Diese Allgemeinverfügung gilt bis einschließlich 19. Juli 2020. Eine Verlängerung ist möglich. Die Maskenpflicht besteht in ganz Niedersachsen weiter, wenn auch nur in bestimmten Situationen. Die bestehen zum Beispiel, wenn auch dank zunehmender Lockerungen wieder mehr Menschen zusammenkommen und der notwendige Abstand nicht immer eingehalten werden kann. Dies gilt insbesondere in Bussen, Bahnen und Zügen, aber auch im Einzelhandel.

 

Selbstkontrolle bei Hygiene-Regeln

Jeder Norder Betrieb, der einen Hygiene-Aufkleber anbringt, verpflichtet sich zur Selbstkontrolle der Einhaltung der Hygiene-Regeln. Der Aufkleber soll den Kunden ein sicheres Gefühl vermitteln, damit der Besuch der Geschäfte, Gastronomien und Einrichtungen zu einem entspannten Erlebnis werden kann.

Der Aufkleber kann an der Eingangstür oder einer beliebigen anderen gut sichtbaren Stelle verklebt werden, damit Kunden direkt beim Eintreten erkennen können, dass hier auf die nötigen Schutzmaßnahmen geachtet wird.

Tagged , , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Redaktion NOR-A

Hier schreibt die Redaktion von NOR-A, bestehend aus Arne Fiebig (af), Georg Frost (gf), Timo Schneider (ts) und Lisa de Vries (lv).

Schreiben Sie einen Kommentar