Die Domain der Friesen

Friesland ist nicht nur eine Landschaft, sondern inzwischen auch eine Top-Level-Domain mit dem Kürzel .frl im Internet.

„Frisiae-edited“ von Ubbo Emmius - http://www.library.ucla.edu/yrl/reference/maps/blaeu/frisiae.jpg. Lizenziert unter Public domain über Wikimedia Commons.Jeder kennt Otto, jeder kennt Jever, jeder kennt den Ostfriesen-Tee und jeder kennt die Ostfriesen-Witze. Doch Friesland besteht weder aus Klischees noch ist es ein Phantasieland, sondern existiert wirklich: Friesland ist eine Landschaft im Norden, an die Nordsee grenzend, und hat inzwischen auch eine eigene Anschrift im Internet.

Die Frl-Domains sind die Domains von Friesland. Die Top-Level-Domain bezeichnet den letzten Abschnitt (rechts vom Punkt) einer Adresse im Internet und ist längst nicht nur in Form von .de und .com erhältlich. Es gibt inzwischen Top-Level-Domains für US-Regierungsbehörden und Militär (.gov, .mil) und gemeinnützige Organisationen (.org), aber auch für bestimmte Wirtschaftszweige wie .post oder .museum.

Die Katalanen haben mit den Regio-Domains (.cat) angefangen. Katalanen findet man in Katalonien mit der Hauptstadt Barcalona, in Andorra, auf den Balearen und Sizilien. Sie haben auch vorgemacht, dass eine solche Domain, eine kulturelle Gemeinschaft zusammenführen und zusammenschweißen kann. Genau das dürfte auch in der Absicht der Betreiber dr Frl-Domains liegen. Bereits 13.250 Frl-Domains sind registriert (Juni 2020). Zum Vergleich: 16.019 Wien-Domains sind registriert (Juni 2020). Daran kann man ablesen, wie erfolgreich die Frl-Domains sind.

 

Wer sind die Friesen?

Heute gibt es noch drei Gebiete, in denen traditionell Friesen anzutreffen sind. Die in den Niederlanden zwischen dem IJsselmeer (der ehemaligen Zuiderzee) und der Lauwers lebenden Friesen werden in Deutschland als Westfriesen bezeichnet.

Die zweite Gruppe lebt an der Küste Niedersachsens, von der niederländischen Grenze bis jenseits der Weser (Ost-Friesland). Aufgrund ihrer Geschichte sind diese Ostfriesen territorial sehr zersplittert.

Die dritte Gruppe sind die Nordfriesen in Schleswig-Holstein. Sie leben im Westen des Kreises Nordfriesland sowie auf den Inseln und Halligen. Alle diese Friesen bekommen jetzt mit der Frl-Domain, also der Friesland-Domain, eine eigene Internetadresse.

 

Zielgruppen der Friesland-Domains

Die Frl-Domain ist einerseits eine deutsche Geo-Domain wie z.B. auch die Koeln-Domains, aber andererseits auch eine niederländische Geo-Domain, weil Friesland eine grenzübergreifende, also eine echte europäische Region ist.

Die Domain-Endung ist attraktiv für:

1.Unternehmen aus Friesland, die „Made in Friesland“ intuitiv vermitteln wollen

2.Behörden aus Friesland, die eine kurze Internet-Adresse wünschen

3.Firmen mit Schwerpunkt in Friesland, sei es eine Niederlassung oder ein großer Marktanteil

4.Privatpersonen aus Friesland, die stolz auf ihre Region sind und das auch ihre Umwelt wissen lassen wollen

Wer als Firma in Friesland tätig ist, kann das zeigen, weil viele Käufer ‚buy local‘ praktizieren und weil bei lokalen Suchanfragen in Google und anderen Suchmaschinen über Themen aus dem Friesland eine Webseite mit .Frl vor .de oder .com liegen wird, falls die Webseite guten Inhalt bietet.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Redaktion NOR-A

Hier schreibt die Redaktion von NOR-A, bestehend aus Arne Fiebig (af), Georg Frost (gf), Timo Schneider (ts) und Lisa de Vries (lv).

Schreiben Sie einen Kommentar