„Ostfriesenangst“ wird verfilmt

Das ZDF dreht in Norden und Norddeich „Ostfriesenangst“ von Klaus-Peter Wolf, den fünften Film der Ostfriesland-Krimireihe.

Mainz (ots) – Während auf Norderney ein „Tatort“ gefilmt wird, beginnen bald auch Dreharbeiten auf dem Festland. Denn Kommissarin Ann Kathrin Klaasen (Julia Jentsch) ermittelt wieder: Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Klaus-Peter Wolf dreht das ZDF in Norden, Norddeich, Aurich und Umgebung derzeit den fünften Film der Ostfriesland-Krimireihe mit dem Titel „Ostfriesenangst“. Hannu Salonen inszeniert den Samstagskrimi nach einem Buch von Christian Limmer.

Eichinger (Harald Windisch), Laura Godlinski (Elisa Schlott), Kommissarin Ann Kathrin Klaasen (Julia Jentsch), Fädli (Natalia Belitski) (Foto: obs/ZDF/Sandra Hoever)

Eine Schulklasse kommt vollkommen entkräftet ohne ihren Lehrer aus dem Watt zurück. Ist er bei einsetzender Flut ums Leben gekommen, oder haben ein paar Schüler die Situation ausgenutzt, um ihren verhassten Lehrer loszuwerden? Als die Leiche endlich geborgen wird, nimmt der Fall eine neue Wendung: Der Tote wird als BKA-Beamter identifiziert, der zur Überwachung eines aus der Haft entlassenen Sexualstraftäters eingesetzt war, der inzwischen verschwunden ist. Ann Kathrin Klaasen ist davon überzeugt, dass die BKA-Kollegen der Schlüssel für den Fall sind und einen ganz eigenen Plan verfolgen.

Es spielen Christian Erdmann, Barnaby Metschurat, Kai Maertens, Alexis Salsali, Ernst Stötzner, Andreas Euler, Elisa Schlott, Anselm Ferdinand Bresgott, Harald Windisch, Natalia Belitski, Jan Krauter und andere. Es produziert Schiwago Film GmbH, Marcos Kantis, Berlin. Daniel Blum ist der verantwortliche Redakteur im ZDF. Gedreht wird bis zum 11. Dezember 2019. Der Sendetermin steht noch nicht fest.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar