Die EU nach den Wahlen

Der Politologe Siebo Janssen gibt am 11.10.2019 in der KVHS Norden einen Überblick über die neuen politische Kräfteverhältnisse in Europa.

(Foto: pixel2013, pixabay.com, CC0)

Ende Mai 2019 fanden die Wahlen des Europa-Parlaments statt. Der befürchtete Erdrutschsieg der Rechtspopulisten ist zwar ausgeblieben, dennoch sitzen mehr EU-Gegner denn je in der Straßbourger Vertretung. Die überraschende Nominierung der damaligen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zur neuen Vorsitzenden der EU-Kommission hat nicht gerade zum Vertrauen in die europäische Demokratie beigetragen.

Der Bonner Politologe Siebo Janssen gibt am Freitag, 11.10.2019 um 19:30 Uhr in der KVHS Norden einen Überblick über die neuen politischen Kräfteverhältnisse in Europa. Im Vortrag wird diskutiert, wie die Wahlen die Zukunft der EU beeinflussen, welche Rolle die Rechtspopulisten im neuen Europaparlament spielen werden und was es mit der neuen EU-Kommission auf sich hat. Der Eintritt beträgt 6 Euro.

Stichworte: , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar