Sachbeschädigung, Einbrüche, Unfälle

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um diverse Sachbeschädigungen auf Norderney sowie Einbrüche und Unfälle.

Altkreis Norden (ots) – Unbekannte sprühten in der Nacht zu Dienstag, 24. September auf Norderney mit schwarzer Lackfarbe unter anderem die Worte „Münster“ und „Preußen“ auf Hinweistafeln und Fassaden. Die Polizei hat inzwischen mehr als zehn Sachbeschädigungen aufgenommen. Auch Bauwerke zur Sturmflutsicherung wurden in dem Zeitraum zwischen Montag, 18 Uhr, und Dienstag, 13:30 Uhr, beschmiert. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass es sich bei den Tätern um Anhänger eines Fußballvereins handeln könnte. An den verschiedenen Tatorten wurden unter anderem Aufkleber mit einem Vereinslogo festgestellt. Zeugen, die in dem Zusammenhang Hinweise auf Personen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei Norderney zu melden unter Telefon 04932 92980.

Ein schwarzer Hyundai i30 ist am Mittwoch, 25. September an der Uffenstraße in Norden beschädigt worden. Ein bislang unbekannter Autofahrer fuhr zwischen 14:15 Uhr und 16:15 Uhr auf dem Parkplatz der KVHS vermutlich beim Ein- oder Ausparken gegen den abgestellten Hyundai. An dem Wagen entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Der Verursacher fuhr davon, ohne eine Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Am Donnerstagabend, 26. September, gegen 18:45 Uhr, befuhr eine 26-jährige Autofahrerin mit ihrem weißen Audi die Südarler Landstraße in Richtung Willmsfeld. Vor ihr fuhr ein Trecker mit Silage-Anhänger, den sie überholen wollte. Wegen Gegenverkehr brach sie den Versuch ab und geriet beim Abbremsen leicht gegen den Anhänger. Der Treckerfahrer dürfte den Anstoß nicht bemerkt haben und fuhr weiter. Er wird nun als möglicher Geschädigter gesucht. Hinweise dazu erbittet die Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in den Krummhörner Ortsteilen Hamswehrum, Upleward und Rysum mehrere PKW durchwühlt. Dem bisher unbekannten Täter wurde das Vorgehen dadurch erleichtert, dass die Fahrzeuge unverschlossen abgestellt worden waren. Aus einem Fahrzeug wurde eine geringe Menge Bargeld entwendet. Bisher konnten noch keine konkreten Täterhinweise erlangt werden. Daher wird um Hinweise an die Polizei gebeten.

Im Großheider Neubaugebiet Stangenmeer wurden ebenfalls in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zwei Baubuden aufgebrochen. Der bisher unbekannte Täter wurde fündig und entwendete eine Kettensäge. Auch hier werden Hinweise an die Polizei erbeten.

In dem Zeitraum von Freitag, 15:00 Uhr bis Samstag, 28. September, 16:00 Uhr, suchte ein bislang unbekannter Täter ein Einfamilienhaus im Kleeweg auf, öffnete die Garage, kippte Motoröl und andere Flüssigkeiten aus und entfernte sich wieder. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Norden unter Tel. 04931-9210 in Verbindung zu setzen.

Einer Streifenbesatzung fiel am Samstagabend gegen 21:15 Uhr ein 21-jähriger Mann aus Halbemond auf, wie dieser mit einem E-Scooter auf der Bahnhofstraße in Norden befuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle wurde festgestellt, dass für den Scooter kein Versicherungsschutz besteht und der Fahrer keine Fahrerlaubnis besaß. Die Weiterfahrt wurde untersagt, ein Strafverfahren eingeleitet.

Am späten Samstagabend, gegen 22:00 Uhr, wurde die Polizei Norden in ein Mehrparteienhaus in der Scipio-Nellner-Straße gerufen. Dort war es zuvor zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem 39-jährigen Mann und seiner 43-jährigen Partnerin gekommen. Die Beamten erteilten der alkoholisierten Frau einen Platzverweis, dem sie jedoch nicht freiwillig nachkam. Während des Einsatzes beleidigte sie zudem die Polizeibeamten. Letztlich wurde sie zur weiteren Untersuchung dem Krankenhaus Norden zugeführt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ein 20-jähriger Mann aus Norden wurde am Samstagabend gegen 22:30 Uhr im Warfenweg mit seinem VW Golf durch Beamte der Polizei Norden kontrolliert. Ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und die Weiterfahrt untersagt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Unbekannte haben am Sonntag, 29. September in der Manningastraße in Pewsum einen Motorroller gestohlen. Der Peugeot Speedfight 2 AC war zum Tatzeitpunkt zwischen 14 Uhr und 18 Uhr an der Bushaltestelle Woquard abgestellt. Hinweise zum Verbleib des Rollers nimmt die Polizei in Norden entgegen unter Telefon 04931 9210.

In Loppersum ist am Wochenende in ein Wohnhaus eingebrochen worden. Die bislang unbekannten Täter verschafften sich zwischen Samstag, 17:30 Uhr, und Sonntag, 13:35 Uhr, gewaltsam Zutritt zu dem Haus am Schwarzen Weg. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten und entwendeten unter anderem Schmuck. Zeugen, die im genannten Zeitraum verdächtige Personen wahrgenommen haben, werden gebeten sich bei der Polizei in Aurich zu melden unter Telefon 04941 606215.

Unbekannte haben an der Osterstraße in Norden einen Zigarettenautomaten beschädigt. In der Zeit zwischen Sonntag, 22 Uhr, und Dienstag, 0:30 Uhr, hebelten sie das Geldkartenfach aus. Angaben zum Diebesgut liegen zum jetzigen Zeitpunkt nicht vor. Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Ein 81 Jahre alter Autofahrer aus Nordrhein-Westfalen hat am Montag, 30. September in Norddeich eine Fußgängerin angefahren. Der Mann war mit seiner Mercedes A-Klasse auf der Nordlandstraße unterwegs und wollte die Norddeicher Straße überqueren, um auf ein Tankstellengelände zu fahren. Dabei übersah er offenbar eine 83 Jahre alte Frau aus Norden, die zu Fuß den dortigen Gehweg querte. Es kam zum Zusammenstoß. Die 83-Jährige wurde leicht verletzt. An dem Mercedes entstand leichter Sachschaden.

Ein 42 Jahre alter Mann ist am Montag ohne Fahrerlaubnis mit dem Auto unterwegs gewesen. Die Polizei kontrollierte ihn gegen 17:45 Uhr auf der Brookmerlander Straße in Osteel. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 42-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Die Beamten untersagten dem Mann die Weiterfahrt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Ein 24 Jahre alter Norder ist in der Nacht zu Mittwoch, 2. Oktober in Hinte mit einem Mitsubishi Space Star von der Fahrbahn abgekommen. Der 24-Jährige war gegen 0:45 Uhr auf der Landesstraße in Richtung Westerhusen unterwegs, als er in der Ortschaft Groß-Midlum in einer Rechtskurve nach links von der Straße abkam. Er geriet in den Straßengraben und prallte dort gegen eine Betonbrücke. Der 24-Jährige und sein 22 Jahre alter Beifahrer aus Norden wurden leicht verletzt. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten bei dem 24-Jährigen Fahrer einen Atemalkoholwert von 1,2 Promille fest. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Stichworte: , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar