Scherenschleifer, Nötigung, Unfälle

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um eine Nötigung auf Norderney, einige Unfälle auch unter Alkoholeinfluss sowie um einen angeblichen Scherenschleifer.

Altkreis Norden (ots) – In den vergangenen Tagen sind bei der Polizei in Norden Hinweise eingegangenen, dass ein Mann an Haustüren klingelt und seine Dienste als „Scherenschleifer“ anbietet. An der Schulstraße in Norden klingelte der bislang unbekannte Mann am Montag, 05.08.2019, bei einem älteren Herrn an der Wohnungstür und gab an, die Arbeiten würden nur wenige Cent kosten. Der ältere Mann übergab zwei Messer und zwei Scheren. Für die Schleifarbeiten verlangte der Unbekannte schließlich einen Betrag in Höhe von 250 Euro. Die Polizei Norden bittet Zeugen um Hinweise. Auch mögliche weitere Geschädigte werden gebeten sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Ein schwarzer VW Sharan ist am Montag auf dem Parkplatz eines Gästehauses auf Norderney beschädigt worden. Unbekannte zerkratzten den Wagen an der linken Fahrzeugseite vermutlich mit einem spitzen Gegenstand. Der Wagen war zum Tatzeitpunkt zwischen 8:30 Uhr und 15 Uhr vor einem Gästehaus an der Jann-Berghaus-Straße abgestellt. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04932 92980.

Ein 17 Jahre alter Pedelec-Fahrer aus Upgant-Schott ist am Dienstag, 6. August auf dem Leezweg in Leezdorf leicht verletzt worden. Er fuhr gegen 15 Uhr auf der linken Straßenseite. Als er auf die rechte Straßenseite wechseln wollte, erfasste ihn ein 69 Jahre alter Mann aus Leezdorf mit seinem VW Polo. Der Pedelec-Fahrer stürzte und wurde leicht verletzt.

Zu einer körperlichen Auseinandersetzung ist es am Mittwoch, 7. August gegen 12 Uhr in Norddeich gekommen. Ein bislang unbekannter Mann schlug nach bisherigem Erkenntnisstand einen anderen Mann im Verlauf der Auseinandersetzung zu Boden und trat auf ihn ein. Der Vorfall ereignete sich vor einer Gaststätte an der Deichstraße. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, und auch das mutmaßliche Opfer, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Zu einem Verkehrsunfall mit fünf Verletzten ist es am Mittwoch auf der Bundesstraße in Norden gekommen. Eine 23 Jahre alte Autofahrerin aus Südbrookmerland fuhr mit ihrem VW X6 im Bereich der Einmündung Bahnhofstraße auf einen an einer Ampel wartenden VW AU auf. Die 39 Jahre alte Fahrerin des VW AU aus Rechtsupweg und drei Mitinsassen wurden durch den Aufprall leicht verletzt. Die 23-jährige Autofahrerin aus Südbrookmerland wurde ebenfalls leicht verletzt. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich.

Zu einem Verkehrsunfall unter dem Einfluss von Alkohol kam es am Donnerstagmorgen, 8. August, gegen 08:00 Uhr. Ein 48jähriger Mann aus Leezdorf befuhr die B72 aus Osteel kommend in Richtung Norden. Aus noch unbekannten Gründen nimmt er nicht wahr, dass die vorrausfahrenden PKW verkehrsbedingt bremsen müssen. Der Unfallverursacher kann nicht mehr bremsen und fährt auf den PKW vor ihm auf. Dieser wiederum wird auf den davor wartenden PKW geschoben. Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Unfallverursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand. Die gemessene Atemalkoholkonzentration lag knapp über 1,3 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Zu Personenschäden kam es nicht.

Ebenfalls am Donnerstagmorgen gegen 07:20 Uhr befuhr ein 40-jähriger mit seinem Kleinkraftrad die Straße Am Sandkasten in Leezdorf. Er wurde kontrolliert und konnte keine erforderliche Fahrerlaubnis vorlegen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, die Weiterfahrt ausdrücklich untersagt.

Eine 41-jährige Fahrerin eines Pkw übersah am Donnerstag gegen 18:50 Uhr in der Manningastraße in Pewsum einen 18-jährigen Fahrer eines Kleinkraftrades, als sie mit ihrem Pkw nach links auf eine Grundstückszufahrt abbiegen wollte. Dabei stürzte dieser und verletzte sich. Zunächst verließ die Fahrerin des Pkw unerkannt die Unfallstelle, konnte aber ermittelt werden. Sie stand nicht unerheblich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, ihr Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt ausdrücklich untersagt.

Am 08.08.19, gegen 23.25 Uhr, kam es auf Norderney in der Mainstraße, in Höhe des Übergangs zum Strand, zu einer Nötigungshandlung. Eine 35-jährige Frau ging zusammen mit ihrem Mann und Kind vom Strand, durch die Dünen, in Richtung Mainstraße. Plötzlich wurde die Frau von einem, ihr unbekannten, Mann festgehalten, dieser konnte sich dann aber unerkannt entfernen. Der Mann wird beschrieben, als ca. 20 – 25 Jahre, 1,80 m – 1,85 m groß, muskulöse Statur, kurze und nach oben gegelte Haare, südländisches Erscheinungsbild, bekleidet mit einer langen, dunklen Hose und einem dunklen T-Shirt. Wer Angaben zu dem Vorfall machen oder Hinweise zu dem Täter geben kann, wird gebeten die Polizei zu kontaktieren.

Ein 30-jähriger befuhr am Freitag, 9. August gegen 17:45 Uhr mit seinem Pkw die Koppelstraße in Norden. Er wurde kontrolliert. Es bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Drogen gefahren ist. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, die Weiterfahrt vorübergehend untersagt.

Am Freitagabend gegen 20:30 Uhr kam es in der Straße Neuer Weg in Hinte zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger fuhr mit seinem Pkw aus Rtg. Emden kommend in Rtg Groß Midlum. Vermutlich bei einem abgebrochenen Überholvorgang kam er nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sein Pkw wurde erheblich beschädigt, der Fahrer schwer verletzt.

In Dornumersiel, Störtebekerstraße, ist am frühen Samstagmorgen gegen 04:00 Uhr versucht worden, einen aufgestellten Zigarettenautomaten aufzubrechen. Ein Zeuge konnte zwei männliche und eine weibliche Person beobachten, die mit Gewalt auf den Automaten einwirkten. Es blieb hier beim Versuch. Diebesgut wurde nicht erlangt. Eine polizeiliche Fahndung nach den Tätern verlief ergebnislos. Die Polizei Norden bittet weitere Zeugen, sich unter Tel. 04931-9210 zu melden.

Auf dem Ausstellungsgelände eines Autohauses in der Heringstraße wurde am Samstag, 10. August in der Zeit von 12:10 Uhr bis 13:00 Uhr eine Seitenscheibe eines dort abgestellten Neuwagens beschädigt. Nach ersten Feststellungen dürfte die Scheibe durch den Wurf eines Pflastersteins beschädigt worden sein. Zeugen zu diesem Vorfall melden sich bitte bei der Norder Polizei (Tel. 04931-9210).

Auf der Marienhafener Straße in Wirdum wurde am Samstag gegen 15:00 Uhr ein 16-Jähriger kontrolliert, der dort mit einem Kleinkraftrad (Roller) unterwegs war. Im Zuge der Kontrolle wurde festgestellt, dass der junge Mann nicht die zum Führen des Fahrzeugs erforderliche Fahrerlaubnis besaß. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer aus Großheide wurde am Samstag gegen 18:25 Uhr auf der Wurzeldeicher Straße in Norden durch eine Polizeistreife kontrolliert. Die Beamten stellten dabei fest, dass für den Pkw kein Versicherungsschutz mehr bestand. Neben der sofortigen Untersagung der Weiterfahrt wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann eingeleitet.

Ein 19-jähriger Kradfahrer fuhr am Samstag gegen 18:15 Uhr im Mühlenloog in Upgant-Schott auf einen vorausfahrenden Pkw auf, als dessen 47-jähriger Fahrer verkehrsbedingt abbremsen musste. Der Kradfahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Ursache für den Unfall könnte ein zu geringer Sicherheitsabstand gewesen sein. Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Unfall dauern an.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar