Amboss gestohlen, Führerschein gefälscht, Einbrüche

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um den Diebstahl eines Amboss, einen gefälschten Führerschein und diverse Einbrüche.

Altkreis Norden (ots) – Unbekannte Täter entwendeten in zurückliegender Zeit, der genaue Zeitraum kann nicht eingegrenzt werden, in Norden einen Amboss. Die Tatörtlichkeit ist der Garten eines Zweifamillienhauses in der Tunnelstraße. Der Amboss wiegt ca. 300 bis 400 Kg. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

In der Zeit vom 11.06. bis zum 22.06. wurde in Norden, Hansweg, von einem Anglerboot ein Außenbordmotor entwendet. Der Wert des Motors beträgt ungefähr 500 Euro. Da vom Täter bzw. den Tätern noch nichts bekannt ist, wird um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten.

Auf Norderney ist in ein Mehrfamilienhaus an der Straße „An der Mühle“ eingebrochen worden. Der Vorfall ereignete sich zwischen Montag, 03.06.2019, 10 Uhr, und Dienstag, 18.06.2019, 10 Uhr. Bislang unbekannte Täter verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Dachboden des Wohnhauses und entwendeten nach bisherigem Erkenntnisstand zwei Barhocker. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im dreistelligen Bereich. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter Telefon 04932 92980.

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag, 18. Juni in ein Restaurant an der Rosenstraße in Marienhafe eingebrochen. Sie verschafften sich zwischen Montag, 23:30 Uhr, und Dienstag, 11:05 Uhr, gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude. Im Gebäudeinneren öffneten sie gewaltsam die Registrierkasse und entwendeten Bargeld. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04941 606215.

Eine 18 Jahre alte VW-Fahrerin aus Norden hat am Dienstag in Norden einen Radfahrer übersehen. Sie fuhr gegen 11:10 Uhr auf der Schulstraße. In Höhe einer Schule übersah die Fahrerin des VW Polo offenbar den 65-jährigen Radfahrer aus Norden, der am rechten Straßenrand wartete. Es kam zum Zusammenstoß, wodurch der Radfahrer leicht verletzt wurde. Es entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich.

Unbekannte haben aus einem Baustellencontainer in Wirdum Werkzeug gestohlen. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu dem Container auf dem Fief-Grasen-Weg, Einmündung Biesterfeldweg und entwendeten vier Bodendurchschlagraketen und einen Nass-Trockensauger. Der Wert des erlangten Diebesgutes liegt nach bisherigen Erkenntnissen im fünfstelligen Bereich. Der Vorfall ereignete sich zwischen Donnerstag, 20.06.2019, 16 Uhr, und Montag, 24.06.2019, 7 Uhr. Die Polizei bittet mögliche Zeugen um Hinweise unter Telefon 04934 4129.

In Neßmersiel kam es am Samstag, 22. Juni zwischen 17:25 Uhr und 19:30 Uhr zu einem Feuerwehr- und Polizeieinsatz. Der Fahrer eines Reisebusses wollte unter Nutzung einer Bushaltebucht den Bus rangieren. Dabei platzte eine Hydraulikölleitung, die ein weiteres Bewegen/ Fahren des Busses unmöglich machte. Da der Bus zum Zeitpunkt des Vorfalls mit der Fahrzeugfront mehr oder weniger komplett die Landesstraße 5 (Störtebeker Straße) versperrte, musste der Verkehr während der Arbeiten an der Gefahrenstelle durch das Ortsinnere umgeleitet werden.

Aufmerksame Zeugen beobachteten am Samstag gegen 14:37 Uhr den Fahrer eines VW Golf, der beim Rückwärtsfahren einen geparkten VW Golf anfuhr. Der Vorfall ereignete sich in der Gartenstraße in Norden. Nach dem Anstoß an dem PKW setzte der Verursacher die Fahrt fort. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ungefähr 500 Euro. Da die Zeugen sich die Kennzeichen notierten, sind die Ermittlungen in diesem Fall nicht so aufwendig.

Bei einer Kontrolle eines Mercedes am Samstag gegen 15:55 Uhr auf der Bundesstraße in Norden legte ein sich in Deutschland aufhaltender, ausländischer Fahrzeugführer einen nach bisherigem Erkenntnisstand gefälschten Führerschein vor. Die Fahrt war damit an der Kontrollstelle beendet. Im Rahmen der Überprüfung wurde dann festgestellt, dass ein Landsmann des Fahrers, der keine Fahrerlaubnis besitzt, auch ein führerscheinpflichtiges Fahrzeug geführt hatte. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Ebenfalls am Samstag, gegen 16.50 Uhr, ereignete sich an der Norddeicher Straße in Norddeich ein Unfall unter Beteiligung eines Fahrradfahrers. Ein 39-jähriger PKW-Fahrer wollte an den Fahrbahnrand fahren. Ein in gleicher Richtung dahinterfahrender 24-jähriger Fahrradfahrer musste stark abbremsen. Er kam gegen den Bordstein und stürzte. Er verletzte sich dabei leicht und geriet derart in Rage, dass er den Autofahrer mit einem Messer bedrohte. Die zeitnah eintreffenden Polizeibeamten konnten eine weitere Eskalation verhindern. Nach der Sachverhaltsaufnahme wollte der beteiligte PKW-Fahrer dann wieder auf die Fahrbahn einfahren. Dabei hatte erneut Pech und übersah einen sich nähernden PKW, mit dem er dann auch noch zusammenstieß. Danach war sein Fahrzeug nicht mehr fahrfähig.

Auf dem Parkplatz eines Restaurants in Greetsiel kam es am Samstagabend gegen 21.10 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht. Eine Fahrzeugführerin war rückwärts aus einer Parklücke gefahren und übersah einen weiteren PKW, der dort geparkt war. Es kam zu einem Zusammenstoß, der ungefähr 500 Euro Sachschaden zur Folge hatte. Die Fahrzeugführerin verließ die Unfallstelle, konnte aber später aufgrund von Zeugenaussagen ermittelt werden.

Zwei 18-jährige gerieten in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 23. Juni gegen 00:25 Uhr in einer Wohnung im Stadtgebiet Norden verbal in Streit. Der Konflikt eskalierte, es folgten gegenseitige Beleidigungen, letztendlich flogen die Fäuste. Die Beteiligten erlitten leichte Verletzungen und werden sich jetzt in einem Strafverfahren verantworten müssen.

Die rückwärtige Tür zu einem Bürogebäude brachen unbekannte Täter in der Nacht zu Sonntag, 23.06.2019, in Norden, Am Markt, auf. Die Täter gelangten durch die Tür in das Gebäude und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Dazu wurden von ihnen weitere Türen gewaltsam geöffnet. Ob die Täter etwas entwendeten, ist noch nicht bekannt. Einen weiteren Einbruch gab es in der gleichen Nacht in der Westermarscher Straße. Hier wurde die Scheibe einer Seitentür eingeschlagen, durch die die Täter in ein zur Zeit leerstehendes Gebäude gelangten. Diebesgut wurde jedoch nicht erlangt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Ebenfalls in der Nacht zu Sonntag, 23.06.2019, drangen unbekannte Täter in das Gemeindehaus der evangelisch-lutherischen Kirche in Mairenhafe, Am Markt, ein. Die Täter hatten offenbar zunächst versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Als ihnen dies misslang, schlugen sie die Scheibe ein und gelangten dadurch in das Gebäude. Hier wurden die Räume und Schränke nach Diebesgut durchsucht. Ob etwas entwendet wurde ist derzeit nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Das Wetter wird besser… und die Zahl der gemeldeten Ruhestörungen nimmt automatisch wieder zu. So war es auch in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Es wurde gefeiert, geredet, gegrillt, getrunken und Musik gemacht. An diversen Orten tauchten deswegen Streifenwagen bei den Verursachern auf. In den meisten Fällen zeigten sich diese jedoch einsichtig und regelten die Lautstärke herunter. Oft wird einfach nicht daran gedacht, dass viele Menschen ihre Nachtruhe benötigen, weil sie arbeiten müssen … oder noch ganz klein sind und sich groß schlafen.

Zwischen Samstag, 22.06.2019, 22.00 Uhr, und Sonntag, 23.06.2019, 11.30 Uhr, gelangten unbekannte Täter gewaltsam in einen PKW Mercedes und durchsuchten diesen. Das Fahrzeug stand zur Tatzeit in Marienhafe in der Burgstraße und war mit Altkleidern beladen. Die Täter hatten offenbar zunächst versucht mittels Manipulation an den Schlössern der Fahrer- und Beifahrertür das Fahrzeug zu öffnen. Als diese nicht gelang, schlugen sie die Scheibe der Beifahrertür ein. Der PKW wurde von den Tätern durchsucht, aber offenbar nichts entwendet. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Zeugen sucht die Norder Polizei zu einem Verkehrsunfall, der sich am Sonntag, 23.06.2019, in der Zeit zwischen 14:30 Uhr und 17:50 Uhr auf dem öffentlichen Parkplatz an der Hauener Hooge in Greetsiel zugetragen hat. Dort wurde ein geparktes weißes Audi S5 Cabrio mit MI-Kennzeichen vermutlich beim Rangieren durch einen anderen Pkw im vorderen rechten Fahrzeugbereich beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Wer Hinweise zu dieser Straftat geben kann, wende sich bitte an die Polizei Norden, 04931-9210.

In Norden kam es in der Koppelstraße zu einem Zimmerbrand. Die Leitstelle wurde am Montag, 24.06.2019, gegen 19.05 Uhr alarmiert. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein Mehrparteienhaus, wobei der Brandort in einem Zimmer direkt unter dem Dach war. Die eingesetzten Wehren löschten den Brand, wobei ein Übergreifen der Flammen auf das Nachbarhaus verhindert werden konnte. Durch das Feuer entstand hoher Sachschaden, da der gesamte Dachstuhl in Brand geraten war. Personenschäden entstanden zum Glück nicht. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern derzeit an. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Ein 42 Jahre alter Radfahrer aus Norden ist am Montag bei einem Verkehrsunfall auf der Gewerbestraße in Norden leicht verletzt worden. Ein 85 Jahre alter BMW-Fahrer aus Norden fuhr gegen 12:20 Uhr von dem Parkplatz eines Baumarktes auf die Gewerbestraße. Dabei übersah er offenbar den von rechts auf dem Gehweg fahrenden Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt.

Stichworte: , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar