Großheiderin gewinnt bei „Vertell doch mal!“

Der dritte Preis des niederdeutschen Geschichtenwettbewerbs “Vertell doch mal!”geht nach Großheide. Die Gewinner wurden im Ohnsorg-Theater geehrt.

Hamburg (ots) – “Schreibe etwas zum Thema ‘As´n Droom’ (‘Wie ein Traum’)”! So lautete der Aufruf zum diesjährigen niederdeutschen “Vertell doch mal!”-Wettbewerb. Mehr als 1.000 Geschichten waren beim NDR und bei Radio Bremen zu dem Thema eingegangen, eine Fach-Jury wählte die fünf besten aus.

Jetzt wurden alle Gewinnerinnen und Gewinner prämiert: Am Sonntag, 16. Juni, trugen in einer Gala im Hamburger Ohnsorg-Theater Schauspielerinnen und Schauspieler des Hauses die besten Geschichten vor. Die Geehrten erhielten Preise im Wert von insgesamt mehr als 5.000 Euro. Das Otto Groote Ensemble aus Bremen sorgte für plattdeutsche Musik vom Feinsten. Durch die Matinée führte NDR Plattschnuut Ines Barber.

 

Der dritte Preis geht nach Großheide

Den 1. Preis gewann Karl-Peter Kööp aus Husum mit der Geschichte “Sunst nix”. An Vater und Sohn, Herbert und Holger Wittschen aus Weyhe in Niedersachsen, ging der 2. Preis mit dem Beitrag “Reis hen na de Steerns”.

Für “Levensglück” erhielt Grieta Bottin aus Großheide den 3. Preis. In der plattdeutschen Szene Ostfrieslands ist die 72-Jährige seit Jahrzehnten bekannt. Ihre Texte sind in Anthologien erschienen, sie hat zahlreiche Radiosendungen gestaltet, Lesungen veranstaltet und sich 2013 auch an einem Poetry-Slam beteiligt. Daneben ist die pensionierte Lehrerin auch sportlich aktiv. Sie radelt, walkt, segelt und macht Ski-Langlauf.

Erneut gibt es auch einen “Ü 18″- Preis”, eine besondere Würdigung für ganz junge plattdeutsche Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Diesen Preis gewann die 14-jährige Henrikje Anneken Raßmuß aus Jamel in Mecklenburg-Vorpommern mit ihrem Text “Ein Alpdroom”. In ihrer Freizeit liest sie sehr viel und beschäftigt sich mit griechischer Mythologie.

 

Plattdeutsch im Radio

Die Radio-Landesprogramme des NDR und Radio Bremen senden Auszüge der Gala-Matinée im Hamburger Ohnsorg-Theater. Bei NDR 1 Niedersachsen ist die Sendung am Montag, 24.6., von 19.05 bis 20.00 Uhr zu hören.

Den Geschichtenwettbewerb “Vertell doch mal!” veranstalten die vier NDR Landesprogramme und Radio Bremen in Zusammenarbeit mit dem Ohnsorg-Theater. Er wird unterstützt von der PNE Wind AG. In diesem Jahr fand er zum 31. Mal statt; alle eingereichten Geschichten, bisher insgesamt mehr als 44.000, werden in der Landesbibliothek Schleswig-Holstein archiviert.

Das Buch “Vertell doch mal! – As´n Droom” erscheint in der Husum Druck- und Verlagsgesellschaft und kostet 12,95 Euro, erhältlich z.B. bei Amazon oder im Buchhandel (ISBN 978-3-87876-960-0).

Tagged , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar