Unfallflucht, Diebstähle, Brandstiftung

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um zahlreiche Fälle von Unfallflucht, diverse Diebstähle und eine Brandstiftung in Norden.

Unbekannte haben zwischen Donnerstag, 11.04.2019, 12 Uhr, und Dienstag, 16.04.2019, 18:30 Uhr, zirka 100 Zaunpfähle gestohlen. Sie waren auf einer Koppel am Altendeichsweg in Norden abgelegt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte haben zwischen Sonntag, 14. April, 20 Uhr, und Montag, 10 Uhr, einen Außenspiegel beschädigt. Der schwarze VV Tiguan war am Ackerweg in Norden abgestellt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand riss der Täter den Spiegel zunächst ab und nahm ihn dann mit. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Die Polizei ermittelt in Norden wegen vorsätzlicher Brandstiftung. In der Nacht von Montag auf Dienstag steckten Unbekannte einen Altkleidercontainer an der Straße „Im Spiet“ in Norden in Brand. Anschließend flüchteten die Täter. Die Flammen wurden von der Feuerwehr gelöscht. Es entstand ein Schaden schätzungsweise im unteren vierstelligen Bereich. Zeugen, die Hinweise zum Geschehen oder den Unbekannten machen können, werden gebeten, sich zu melden unter Telefon 04931 9210.

Die Polizei sucht den Fahrer eines Autos, der am Dienstag, 16. April gegen 11 Uhr an einem Verkehrsunfall an der Gewerbestraße in Norden beteiligt gewesen ist. Dabei fuhr eine 42-Jährige mit ihrem Hyundai auf den Parkplatz eines Verbrauchermarktes, während zeitgleich das noch unbekannte silberne Fahrzeug den Parkplatz nach links auf die Gewerbestraße verließ. Dabei touchierten die beiden Wagen. Schätzungsweise entstand Sachschaden im unteren vierstelligen Bereich. Der Unbekannte fuhr davon, ohne eine Regulierung zu ermöglichen. Bei dem Fahrer soll es sich um einen Mann gehandelt haben. Vom Kennzeichen sind nur Teile bekannt, mutmaßlich kommt das Auto aus Duisburg. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch haben Unbekannte zwei Geschäfte an der Norder Gewerbestraße beschädigt. Die Tatzeit liegt jeweils etwa zwischen 20 Uhr und 8:40 Uhr am Folgetag. Nach ersten Erkenntnissen wurden die Eingangstüren zu einem Elektrofachmarkt und einem Textildiscounter mit einem Stein beschädigt. Schätzungsweise entstand Sachschaden im mittleren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Nach einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch, 17. April gegen 10:40 Uhr ereignete, entfernte sich ein Unbekannter unerlaubt vom Unfallort. Ein silberfarbenes Auto geriet auf der Störtebeker Riede, nachdem es an einem Trecker vorbeigefahren war, auf die linke Fahrbahnseite. Hier kam es zu einer Berührung mit einem schwarzen Renault Megane, der ihm entgegen kam. Die beiden Autos berührten sich an den jeweils linken Außenspiegeln. Der Fahrer des silberfarbenen Wagens entfernte sich von der Unfallstelle, ohne die Regulierung des Schadens zu ermöglichen. Zeugen, die Angaben zu dem Verursacher machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Norden unter der Telefon 04931 9210 in Verbindung zu setzen.

In Rechtsupweg wurde am Mittwoch ein blauer VW Golf beschädigt. Der Wagen war zwischen 9 Uhr und 11 Uhr auf dem Parkplatz eines Friseursalons an der Hauptstraße abgestellt. Mutmaßlich wurde der Schaden verursacht, als ein Unbekannter die Tür zu einem neben dem Golf parkenden Auto öffnete und diese gegen den Wagen schlug. Anschließend entfernte sich der Verursacher, ohne sich um die Regulierung des Schadens zu kümmern. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04934 4129.

In der Zeit zwischen Mittwoch, 22:15 Uhr, und Donnerstag, 7:30 Uhr, haben Unbekannte die Kennzeichen NOR FG 258 gestohlen. Sie gehören zu einem Hyundai, der am Gartenweg in Norden abgestellt war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden die Kennzeichen entfernt und entwendet. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte haben die Kennzeichen AUR TK 363 gestohlen. Sie gehören zu einem VW Touareg, der zwischen Mittwoch, 19 Uhr, und Donnerstag, 8:15 Uhr, am Gaster-Äcker-Weg in Marienhafe abgestellt war. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden erbeten unter Telefon 04934 4129.

Unbekannte haben in Norden vier Autoreifen samt Alufelgen gestohlen. Die Täter montierten die Räder in der Zeit von Mittwoch, 18:30 Uhr, bis Donnerstag, 8 Uhr, von einem grauen Audi A6 ab. Ereignet hat sich der Vorfall auf dem Gelände eines Autohauses in der Gewerbestraße in Norden. Die Täter versuchten an einem Audi A3 ebenfalls die Räder abzumontieren, was jedoch misslang. Hinweise nimmt die Polizei Norden unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Unbekannte haben in Norden am Donnerstag, 18. April ein Auto beschädigt. Die Täter schlugen in der Zeit von 12:15 Uhr bis 13:40 Uhr die Heckscheibe eines grauen Peugeot 307 ein. Abgestellt war der Wagen auf der Auffahrt eines Wohnhauses im Riedeweg. Hinweise nimmt die Polizei Norden unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Beim Ein- oder Ausparken wurde am Donnerstag zwischen 4:30 Uhr und 17 Uhr ein brauner Renault Kadjar beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Abgestellt war der Wagen auf dem Parkplatz einer Bäckerei in der Keno-Tom-Brook-Straße in Upgant-Schott. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Unbekannte haben in Norden am Freitag, 19. April einen grauen Audi A6 beschädigt. Die Täter zerkratzen in der Zeit von 15:30 Uhr bis 19 Uhr den Wagen. Der Audi war in der Straße Im Thuner abgestellt. Es entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Leichte Verletzungen erlitt ein 16-jähriger Leichtkraftradfahrer am Samstag, 20. April gegen 11.55 Uhr auf der Uffenstraße in Norden. Eine PKW – Fahrerin wollte aus einer Nebenstraße auf die Uffenstraße einfahren und übersah dabei den sich nähernden Leichtkraftradfahrer. Es kam zu einer leichten Berührung der Fahrzeuge, der Leichtkraftradfahrer stürzte glücklicherweise nicht, erlitt aber dennoch leichte Verletzungen. Es entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 750 Euro.

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer fuhr am Samstag auf dem Parkplatz des Combi-Marktes Norden (Gewerbestraße) in der Zeit zwischen 12.12 Uhr und 13 Uhr gegen den Fahrradträger eines geparkten PKW VW Tiguan. Der Träger wurde wiederum gegen Heckklappe und Stoßfänger des PKW gedrückt, so dass ein Sachschaden von rund 500 Euro entstand. Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen kam es aufgrund hohen Verkehrsaufkommens am Samstagmittag auf der Bundesstraße in Osteel. Alle Beteiligten fuhren auf der Strecke in Richtung Marienhafe. Ein 69-jähriger aus dem Bereich Bochum musste seinen Skoda stark abbremsen. Ein nachfolgender 31-jähriger aus dem Bereich Südbrookmerland konnte sein Fahrzeug nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Der Skoda wurde dadurch auf das davor befindliche Fahrzeug eines 47-jährigen aus Recklinghausen geschoben. Die Mitfahrerin im Skoda wurde dabei leicht verletzt. Die Sachschäden beziffern sich auf über 10000 Euro.

Ein 29-jähriger Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen, nachdem er am Samstag gegen 16.40 Uhr auf der B 72 in Norden auf einen PKW aufgefahren war. Der PKW- Fahrer aus Nordrhein-Westfalen hatte beabsichtigt von der Bundesstraße nach rechts in den Bahnhofsweg abzubiegen. Das bemerkte der Motorradfahrer offensichtlich zu spät und fuhr auf. Die Sachschäden wurden auf 2500 Euro geschätzt.

Alkoholgenuss dürfte die Ursache für einen Verkehrsunfall sein, der sich am Samstag gegen 22.15 Uhr im Warfenweg in Norden ereignete. Eine Fahrradfahrerin wollte an einem geparkten PKW vorbeifahren und streifte diesen. Dadurch kam sie zu Fall und verletzte sich leicht. Vor Ort stellten die aufnehmenden Polizeibeamten dann fest, dass die Fahrradfahrerin alkoholisiert war. Einen Alkoholvortest wurde von der Beteiligten abgelehnt, es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Am Fahrrad und PKW entstanden ca. 1500 Euro Sachschäden.

Ein silbernes Pedelec der Marke Gazelle ist am Samstagabend in Norden gestohlen worden. Das Pedelec war zum Tatzeitpunkt zwischen 19:30 Uhr und 21:45 Uhr an der Badestraße abgestellt und verschlossen gewesen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Im Rahmen von Überprüfungen von Osterfeuern wurden umweltrechtliche Verstöße festgestellt. Im Bereich Hage wurde in einem Feuer farbiges/ gestrichenes Holz entdeckt, in Upgant-Schott Reifen und Möbelteile. Gegen die Verursacher wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

In Berumbur begab sich eine Anwohnerin in der Nacht von Samstag auf Sonntag um kurz vor 1 Uhr zu den Nachbarn, um diese um Ruhe zu bitten. Allerdings artete die Gesamtsituation aus und die Beschwerdeführerin wurde von den Verursachern angegriffen. Ihr wurde an den Haaren gerissen, zudem erlitt sie Kratzverletzungen. Letztendlich wurde sie unter Gewaltanwendung vom Grundstück geschubst. Ein Strafverfahren wurde gegen die Aggressoren eingeleitet.

Die Ursache einer Auseinandersetzung innerhalb einer Familie im Norder Stadtgebiet konnte von gegen 2 Uhr eingesetzten Beamten nicht ermittelt werden. Durch einen Notruf alarmiert waren Einsatzkräfte zum Vorfallsort gefahren. Es wurde ein 16-jähriger Verletzter vorgefunden, der jedoch keine konkreten Angaben zum Hergang machte. Nach bisherigen Erkenntnissen war es wohl zu einer Auseinandersetzung mit älteren männlichen Geschwistern gekommen. Möglicherweise bringen weitere Ermittlungen Licht ins Dunkel.

Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Sonntag, 21. April gegen 19.48 Uhr auf der Kreuzung Norddeicher Straße/ Ostermarscher/ Itzendorfer Straße. Ein 18-jähriger Hyundai-Fahrer aus dem Bereich Emsdetten fuhr auf der Norddeicher Straße stadtauswärts und wollte nach links in die Itzendorfer Straße abbiegen. Dabei übersah er wohl einen entgegenkommenden Opel Zafira einer 45-jährigen Norderin. Die Fahrzeuge prallten schräg frontal aufeinander, wurden erheblich beschädigt und waren anschließend nicht mehr fahrbereit. Der Sachschaden wird auf mindestens 6000 Euro geschätzt. Die Fahrzeuginsassen blieben glücklicherweise unverletzt.

Am Sonntag gegen 16.15 Uhr wurde eine Streifenwagenbesatzung in der Straße Zum Bahnkolk in Norddeich auf einen Rollerfahrer aufmerksam, der Mitfahrer hatte unter anderem den Helm oben auf den Kopf gesetzt. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass es sich um ein nicht versichertes Kleinkraftrad handelte, für das der Fahrer keinen Führerschein besaß. Auch war der Fahrer nicht verkehrstüchtig, er stand unter Drogeneinfluss. Die Fahrt war damit beendet. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und eine Blutprobe entnommen

Unbekannte Täter entwendeten von einem VW Touareg, der auf einem Parkplatz in Norddeich abgestellt worden war, alle vier Räder sowie die Scheibenwischer. Die Tatzeit konnte auf folgenden Zeitraum eingegrenzt werden: Freitag, 19.04, mittags bis Sonntagnachmittag, ca. 16 Uhr. Es ist aber anzunehmen, dass sich der Diebstahl in der Nachtzeit bzw. Dunkelheit ereignete. Der Wert der erlangten Gegenstände liegt bei ca. 1000 Euro. Personen, die Verdächtiges beobachteten oder Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zu einem Wohnhaus an der Heerstraße in Norden haben sich Unbekannte am Montag, 22. April gewaltsam Zutritt verschafft. Sie gelangten vormittags, zwischen 10 Uhr und 11 Uhr, durch ein Fenster in das Haus und entwendeten unter anderem Bargeld. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Ein 26 Jahre alter Motorradfahrer aus Emden ist am Montag bei einem Verkehrsunfall leicht verletzt worden. Nach bisherigem Erkenntnisstand war er mit einer Kawasaki auf der Greetsieler Straße in Richtung Greetsiel unterwegs. Hinter der Einmündung Middelstewehrster Weg fiel er in einer Rechtskurve gegen 15:30 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache von seinem Motorrad. Dabei kam er nach links von der Straße ab und beschädigte den Gartenzaun von zwei Grundstücken.

Unbekannte haben von einem geparkten weißen Volvo XC60 in Norddeich eine auf dem Autodach befestigte Dachbox gestohlen. Der Wagen war zwischen Freitag, 10:45 Uhr, und Montag, 13:30 Uhr auf dem Inselparkplatz P2 abgestellt. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte haben am Montagabend in den Umkleidekabinen einer Sporthalle am Bunten Weg in der Krummhörn randaliert. Die Täter beschädigten zwischen 18 Uhr und 18:30 Uhr eine WC-Anlage. Der entstandene Sachschaden liegt schätzungsweise im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04923 364.

Eine Kupferlampe wurde von einem Grundstück in Norden gestohlen. Zwischen Montag, 22 Uhr, und Dienstag, 6 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu dem Grundstück an der Dortmunder Straße. Der entstandene Schaden liegt schätzungsweise im dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Von einem Mercedes CLS haben Unbekannte am vergangenen Wochenende die Reifen und Felgen abmontiert und entwendet. Der Wagen stand zum Tatzeitpunkt auf dem Grundstück eines Autohauses an der Norddeicher Straße. Bei dem entwendeten Diebesgut handelt es sich um vier Sommerreifen der Marke Michelin sowie vier AMG-Leichtmetallfelgen. Der Vorfall ereignete sich zwischen Samstag, 12 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr. Der entstandene Schaden liegt schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Auch von einem Opel Adam, der auf dem Grundstück eines Autohauses, Am Norder Tief, abgestellt ist, haben Unbekannte vier Reifen und Alufelgen entwendet. Bei dem Vorfall, der sich zwischen Montag, 23 Uhr, und Dienstag, 0:30 Uhr, ereignete, entstand Sachschaden schätzungsweise im vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04931 9210.

Unbekannte haben sich zwischen Donnerstag, 18.04., und Dienstag, 23.04., gewaltsam Zutritt zu Bürocontainern einer Gärtnerei in Norden verschafft. Die Täter entwendeten aus den Bürocontainern in der Heerstraße nach bisherigem Erkenntnisstand Bargeld und ein Tablet. Der Vorfall ereignete sich zwischen Donnerstag, 18.04., 17 Uhr, und Dienstag, 23.04., 7:20 Uhr. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise unter Telefon 04931 9210.

Stichworte: , , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar