Sachbeschädigung, Unfälle, Betrunkene

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Sachbeschädigungen in Hinte, Glätteunfälle und aggressive Betrunkene.

Altkreis Norden (ots) – Eine 16-jährige Jugendliche von der Insel Norderney ist am Dienstag, 15. Januar auf dem Parkplatz einer Schule in Norden angefahren worden. Ein 18-jähriger Mann aus Marienhafe fuhr gegen 11:20 Uhr mit seinem BMW auf dem Parkplatz in der Schulstraße und stieß dort mit der 16-Jährigen zusammen. Diese wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt.

Unbekannte sind in das Nebengebäude eines Vereins im Cirkwehrumer Ring in Hinte eingebrochen. Die Täter verschafften sich am Mittwoch, 16. Januar in der Zeit von 6 Uhr bis 15 Uhr gewaltsam Zutritt zum Gebäude und entwendeten Geld. Es entstand ein Schaden im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Unbekannte haben versucht in eine Bäckerei in Hinte einzubrechen. Die Täter begaben sich in der Zeit von Donnerstag, 17. Januar, 17:40 Uhr, bis Freitag, 4:30 Uhr, zu einer Bäckereifiliale in der Gewerbestraße und versuchten gewaltsam sich Zutritt zu verschaffen. Dabei entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Ins Innere gelangten die Täter nicht. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

An mehreren Autos, die auf dem Betriebsgelände eines Autohauses in Hinte zum Verkauf stehen, wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag mehrere Scheiben eingeschlagen. Der Schaden ist entsprechend hoch. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Hinte unter der Telefonnummer 04925-2131 in Verbindung zu setzen.

Beim Ein- oder Ausparken wurde am Donnerstag zwischen 14:40 Uhr und 15:39 Uhr ein silberner Honda Civic beschädigt. Der Verursacher entfernte sich, ohne sich um die Regulierung zu kümmern. Abgestellt war der Wagen auf dem Parkplatz einer Arbeitsagentur in der Straße Mackeriege in Norden. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04931 9210 entgegen.

Bei einem Verkehrsunfall in Hinte ist am Freitag, 18. Januar ein Rollerfahrer verletzt worden. Der 18-jährige Mann aus Emden fuhr gegen 8 Uhr mit seinem Motorroller auf der Landstraße in Richtung Groß Midlum. Beim Bremsen kommt er vermutlich aufgrund von Winterglätte ins Rutschen und stürzt. Er rutscht über die Fahrbahn und prallt gegen den Hyundai i20 eines entgegenkommenden, ebenfalls 18-jährigen, Emders. Durch den Zusammenstoß wurde der Rollerfahrer leicht verletzt.

Ein weiterer Rollerfahrer ist am Freitag in Osteel aufgrund der Winterglätte gestürzt. Der 17-Jährige fuhr mit seinem Roller gegen 9:45 Uhr auf der Brookmerlander Straße und musste abbremsen, weil zuvor ein 55-jähriger Mann aus Upgant-Schott mit seinem Citroen C3 ins Rutschen kam und in die Richtung des Rollerfahrers rutschte. Durch den Bremsvorgang kam der 17-Jährige ebenfalls ins Rutschen, stürzte und wurde leicht verletzt.

Norder Polizeibeamte stellten im Rahmen ihrer Streifentätigkeit am Freitagnachmittag im Warfenweg an einem geparkten Auto einen gefälschten Zulassungsstempel fest. Das Kennzeichen wurde daraufhin sichergestellt und dem Autobesitzer vorerst die weitere Nutzung untersagt. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellen Beamte der Polizei Norden am Freitagnachmittag bei einem 69-jährigen Mini-Fahrer aus Norden Alkoholgeruch fest. Nach anschließenden Überprüfung mit einem Alkohol-Testgerät wird die Weiterfahrt untersagt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Ein 50-jähriger Mann aus Wilhelmshaven, der sich oft in Norden aufhält, versuchte am Freitagabend eine Flasche Korn aus einem Lebensmittelgeschäft im Addinggaster Weg zu stehlen. Eine aufmerksame Verkäuferin beobachtete sein Vorhaben und nahm ihm die Flasche wieder ab. Daraufhin verließ er den Laden frustriert und setzte seinen Weg in Begleitung seiner 48-jährigen Ehefrau fort. Beide hatten zuvor offensichtlich dem Alkohol gut zugesprochen. Wenig später fiel das Paar erneut auf, weil der Mann im Norder Bahnhof seiner Partnerin ins Gesicht geschlagen hatte. Zeugen beobachteten den Vorfall und verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten leiteten in beiden Fällen entsprechende Strafverfahren ein. Zudem kündigten sie weitere Sanktionen an, sollte das Paar erneut auffallen.

Zwei Postboten wurden im Rahmen ihrer Postzustellung in der Großen Lohne am Samstagnachmittag, 19. Januar gegen 15:50 Uhr von einem offensichtlich betrunkenen Anwohner grundlos angegriffen. Zunächst schlug er dem 21jährigen Postboten mit der Faust ins Gesicht, danach schubste er seine 20jährige Kollegin gegen das Postfahrzeug. Der Täter soll Post eingefordert haben, obwohl für ihn keine Zustellung vorhanden war. Danach flüchtete er. Die Polizei leitete ein entsprechendes Ermittlungsverfahren ein. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der Polizei Norden unter der Telefonnummer 04931-9210 in Verbindung zu setzen.

Unbekannte haben auf der Insel Norderney einen schwarzen Audi Q3 beschädigt. Die Täter zerkratzten in der Zeit von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, die Heckklappe des Audis. Der Wagen stand auf einem Stellparkplatz in der Nienburgstraße. Es entstand Sachschaden im mittleren dreistelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 04932-92980 entgegen.

Zu einem Verkehrsunfall kam es am Sonntag, 20. Januar in der Krummhörn. Ein 24-jähriger Mann aus der Krummhörn fuhr gegen 11:50 Uhr mit seinem VW Polo auf der Straße Norder Ring und wollte nach rechts in die Straße Laugstroat abbiegen. Hierbei kam er nach ersten Erkenntnissen zu weit nach links ab und stieß dort mit dem entgegenkommenden VW Amarok eines 42-jährigen Mannes aus Upgant-Schott zusammen. Bei der Unfallaufnahme stellen die Beamten fest, dass der 24-Jährige unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,47 Promille. Eine Blutprobe wurde entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Einem Polizeibeamten fällt in seiner Freizeit ein Autofahrer auf, der die Küstenbahnstraße in Lütetsburg in Richtung Norden auffällig unsicher befährt. Die herbeigerufenen Kollegen stellen bei dem 20jährigen Mercedesfahrer aus Hage einen nicht unerheblichen Alkoholwert fest. Eine Blutprobe wurde entnommen, der Führerschein sichergestellt und ein entsprechendes Strafverfahren eingeleitet.

Stichworte: , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar