Was tun, damit’s nicht brennt?

Der Brandschutzbeauftragte und Feuerwehrmann Simon Schmeisser informiert am Dienstag, 7. November 2017 in der KVHS Norden über Brandverhütung im Haushalt.

Bundesweit kommen jedes Jahr etwa 500 Menschen bei rund 200.000 Bränden ums Leben, viele werden zum Teil schwer verletzt. 60 Prozent aller Brände entstehen nachts – oft durch Unachtsamkeit und Unwissenheit. Sie hinterlassen oft großes Leid bei den Betroffenen und erhebliche finanzielle Schäden.

In diesem Vortrag werden die unterschiedlichen Brandgefahren aufgezeigt, aber auch wie man sich schützen kann. Ob Feuerlöscher, Löschdecke, Löschspray und Rauchmelder, die Schutzmöglichkeiten sind vielfältig und werden im Vortrag anschaulich vorgestellt. Dies beinhaltet auch neue Schutzmöglichkeiten wie zum Beispiel den 1-2-3 Stop Feuerlöschschlauch für den Haushalt.

Weitere Themen des Vortrages sind Verhalten im Brandfall und Selbsthilfemaßnahmen im Haushalt etwa vor Unwettern. Beginn ist am 7.11. um 19:30 Uhr, der Eintritt beträgt 6,- Euro.

Stichworte , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar