Wasserkontrollen, diverse Einbrüche und Brände

Im Polizeibericht aus dem Altkreis Norden geht es u.a. um Kontrollen auf Wasserstraßen sowie diverse Einbrüche und Brände.

Altkreis Norden (ots) – Bei der Polizei in Norderney meldete sich in den letzten Tagen ein 28-jähriger Mann, der sein entwendetes Fahrrad wiedergefunden hatte. Bei der folgenden Kontrolle stellten die Polizei fest, daß ein 20-jähriger Mann das Rad angeblich von einem ihm unbekannten Mann gekauft habe. Weitere Angaben dazu machte der 20-jährige nicht. Das Rad wurde wieder an den Eigentümer ausgehändigt.

Im Bereich des Kleinen Meeres, des Großen Meeres sowie den angrenzenden Kanälen bis Hinte wurden am 05.05.2016 durch die Polizei Kontrollen des Bootsverkehrs durchgeführt. Polizeibeamte der Zentralen Polizeidirektion aus Oldenburg begaben sich dazu zwischen 12.00 Uhr und 18.00 Uhr mit 2 Streifenbooten aufs Wasser. Insgesamt wurden 57 Kontrollen durchgeführt und dabei 9 Ordnungswidrikeitenanzeigen gefertigt. Unter anderem waren die Verstöße im Bereich des Fahrens ohne Boots-Führerschein, fehlende Kennzeichnungen und in einem Fall (auf dem Weg zum Einsatzort) eine Trunkenheitsfahrt im Straßenverkehr. Ein Fahrradfahrer war mit ca. 2,48 Promille unterwegs. Ein Bericht wurde gefertigt, da Personen im Verdacht standen im Landschaftsschutzgebiet zu Grillen. Weitere unangekündigte Kontrollen, so die Polizei, werden folgen.

Die Polizei wird weiterhin im Altkreis Norden Kontrollen des Bootsverkehrs vornehmen. (Foto: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund)

Die Polizei wird weiterhin im Altkreis Norden Kontrollen des Bootsverkehrs vornehmen. (Foto: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund)

In Norden wurde zwischen dem 30.04.2016 und 07.05.2016 ein blauer PKW BMW beschädigt. Dieser stand in der Straße Am Zingel. Vermutlich war bei einem Parkmanöver ein unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen den BMW gefahren und hatte diesen am Heck beschädigt. Ohne sich um seine Pflichten als Verkehrsteilnehmer zu kümmern, flüchtete der Verursacher. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Norden, 04931/9210, zumelden.

In den frühen Morgenstunden des Mittwoch, 04.05.16, kam es vor einer Gaststätte in der Norderneyer Innenstadt zu einer Körperverletzung. Ein 33-jähriger Mann wollte in eine Diskussion mit dem verantwortlichen Mitarbeiter der Gaststätte treten. Es sollte um ein Hausverbot eines Freundes gehen. Der Mitarbeiter der Gaststätte lehnte dieses Gespräch ab und wurde von dem 33-jährigen in das Gesicht geschlagen. Der Täter wurde von Zeugen vom Opfer getrennt. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein.

In der Nacht zu Sonntag, 08.05.2016, brachen unbekannte Täter in eine Werkstatt in Norden, Stellmacherstraße, ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und gelangten durch dieses in das Gebäude. Sie erbeuteten nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei einen Akkuschrauber mit zwei Akkus, Marke Bosch. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Ebenfalls in der Nacht zu Sonntag, 08.05.2016, brachen unbekannte Täter in eine Garage in Leezdorf, An’t Moorkuhl, ein. Die Täter öffneten auf bisher nicht bekannte Weise das von innen verschlossene Garagentor und entwendeten daraus anschließend ein silberfarbenes Citybike, eine Flex der Marke Makita, einen Akkuschrauber und eine Bohrmaschine der Marke Bosch. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Polizei und Feuerwehr wurden am Sonntag, 08.05.2016, gegen 23.45 Uhr alarmiert. In der Böttcherstraße von Norden, Gewerbegebiet Leegemoor, war es zum Brand einer größeren Menge von Häckselgut bzw. Rindenmulch gekommen. Auf einer Fläche von ca. 400 qm war das Material, geschätzt ca. 300 t, auf bisher nicht bekannte Weise in Brand geraten. Die Feuerwehr aus Norden und dem Umland rückte aus. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden bis zum Morgen an, da das Biogut in Vollbrand stand. Es kam zu keinen Personenschäden.

Vermutlich aufgrund eines fahrlässigen Umganges mit Grillkohle kam es am Sonntag, 08.05.2016, gegen 18.00 Uhr zum Brand einer Mülltonne in Dornum, Osterdeicher Weg. Die Bewohner eines Hauses hatte gegen Mittag gegrillt und die Reste der Holzkohle abkühlen lassen. Später wurde die Kohle in eine Mülltonne entsorgt. Vermutlich war noch eine Restwärme der Kohle vorhanden, die letztlich die Tonne komplett und die angrenzende Tonne teilweise beschädigte. Mit geringen Mitteln konnte die örtliche Feuerwehr, eingesetzt waren zwei Fahrzeuge mit 15 Leuten, die Reste ablöschen.

Zwischen Montag, 09.05.2016, 14.00 Uhr, und Dienstag, 10.09.2016, 10.30 Uhr, versuchten unbekannte Täter in eine Gaststätte in Norden, Neuer Weg, einzubrechen. Die Täter hatten dazu versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Dies gelang ihnen jedoch nicht oder sie wurden bei ihrer Tatausführung gestört, so dass sie flüchteten. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Zu einer Vorfahrtsverletzung kam es am Dienstag, 10.05.2016, gegen 08.00 Uhr in Großheide. An der Einmündung der Straße Am Berumerfehnkanal und der Großheider Straße beachtete der 70-jährige Fahrer eines PKW Mercedes nicht die Vorfahrt eines PKW Skoda. Es kam zu einem Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführer sowie ein Insasse des Skoda leicht verletzt wurden. Der Sachschaden beträgt ca. 9.000,- EUR.

Zwischen Samstag, 07.05.2016, und Dienstag, 10.05.2016, versuchten unbekannte Täter in ein Geschäft in Norden, Am Markt, einzubrechen. Die Täter hatten ein Butzenfenster eingeschlagen und offenbar anschließend versucht, dieses mittels durchgreifen zu öffnen. Dies misslang jedoch und die Täter blieben ohne Beute. Sachdienliche Hinweise werden an die Polizei Norden, 04931/9210, erbeten.

Zu einem Brand von gleich zwei Fahrzeugen kam es am Dienstag, 10.05.2016, gegen 18.50 Uhr in Großheide, Großheider Straße. Der Besitzer der beiden Fahrzeuge wollte mit einem Ford KA einen VW Transporter, der auf dem Grundstück feststeckte, wieder flott bekommen. Dies gelang nicht, da auch der Ford sich festfuhr. Bei dem Versuch, den Ford wieder frei zu fahren wurde offenbar der Motor zu heiß, so dass der PKW in Brand geriet. Das Feuer griff auf den daneben stehenden VW über, so dass letztlich die Feuerwehr aus Berumerfehn anrücken und den Brand löschen musste.

Tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

About Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar