Schattenspiel, Bauchreden und Zaubern im Bürgerhaus

Kabarettist Günter Fortmeier zeigt im Bürgerhaus Norden am 15. April „Hands-Up-Comedy“ und „Fingerfood fürs Zwerchfell“

Bei der nächsten Veranstaltung im Bürgerhaus am Freitag, dem 15. April um 20 Uhr bietet Günter Fortmeier einen prallgefüllten Comedyabend und zeigt die ganze Bandbreite seines komödiantischen Könnens: vom indischem Handschattentheater über Bauchreden, Improvisation, Gesang bis hin zur Zauberei. Erleben Sie „Händetainment mit Fingerspitzengefühl“

Werbung:

Seit fast 30 Jahren tourt Günter Fortmeier mit seinem Theater durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Während seines Pantomimen- und Schauspielstudiums an der Folkwanghochschule in Essen entwickelte er sein einzigartiges Hand-Theater-Kabarett, eine Art Kasperltheater für Erwachsene. Auf Festivals und Gastspielen in ganz Europa ist er seit Jahren ein gern gesehener Gast.

Kabarettist Günter Fortmeier zeigt im Bürgerhaus Norden am 15. April „Hands-Up-Comedy“ und „Fingerfood fürs Zwerchfell“. (Foto: Bürgerstiftung Norden)

Kabarettist Günter Fortmeier zeigt im Bürgerhaus Norden am 15. April „Hands-Up-Comedy“ und „Fingerfood fürs Zwerchfell“. (Foto: Bürgerstiftung Norden)

Durch eine intensive Begegnung mit dem berühmten indischen Schattenspieler Prasana Rau verfeinerte er sein Hand-Schatten-Spiel und fühlt sich bis heute dieser Tradition sehr verbunden. Damit seine Schattenfiguren so aussehen und sich so bewegen können wie in einem Comicstrip oder Zeichentrickfilm, brauchte es 5 Jahre Vorlaufzeit, intensive Arbeit und Durchhaltevermögen. So ist es möglich, die nur mit den Händen und ein paar kleinen unterstützenden Requisiten erschaffenen Figuren lebendig werden zu lassen. Seine wandelbare Stimme gibt dem Ganzen eine unverwechselbare komödiantische Note. Wechselnde Hundesilhouetten im Sekundentakt, perfekt und synchron getimt auf einer Musik-Hundegebell-Collage. Das ist außergewöhnlich und von hoher Perfektion. Günter Fortmeier ist ein Multitalent. Er erzählt Geschichten, die absurd, grotesk, immer witzig und voller verrückter Einfälle sind. „Wenn Kleinkunst die Kunst darstellt, mit geringsten Mitteln große Wirkung zu erzielen, dann beherrscht sie Günter Fortmeier vorzüglich“, schreibt die Presse.

Aber auch das Spiel mit seinen Klappmaul-Puppen begeistert sein Publikum. Nach 3-jährigem intensivem Studium der Technik des Bauchredens ging Herr Fortmeier das erste Mal mit seinen Puppen auf die Bühne. Der Erfolg spornte ihn an, neue Möglichkeiten des Spielens auszuloten. Mittlerweile sind seine Technik und seine Kunst so weit fortgeschritten, das er jeden Saal zum Toben bringt und spontan und direkt die Improvisation mit dem Publikum sucht.

Karten für die Veranstaltung am Freitag, dem 15. April um 20 Uhr im Bürgerhaus zum Preis von 15,00 € sind erhältlich bei der Bürgerstiftung Norden:

– telefonisch unter 0151/21105147

– per Email unter kultur@buergerhaus-norden.de

– auf der Homepage http://www.buergerstiftungnorden.de/buergerhaus.veranstaltungen.php

– im SKN-Kundencenter auf dem Neuen Weg 33

– oder an der Abendkasse.

Termin: Freitag, 15. April, 20 Uhr

Ort: Bürgerhaus Norden, Am Markt 55, 26506 Norden

Werbung:

Tagged , , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Presseverteiler

Über dieses Konto werden Pressemitteilungen veröffentlicht, die NOR-A per E-Mail erreichen.

Schreiben Sie einen Kommentar